Fürstentum Liechtenstein

pafl: "Experiment Rauchfrei" für Liechtensteiner Klasse erfolgreich verlaufen

    Vaduz (ots) - Vaduz, 25. Mai (pafl) - Schülerinnen und Schüler aus 11 Schulklassen in Liechtenstein haben den Wettbewerb "Experiment Nichtrauchen 2008/09" abgeschlossen und sind auch in Zukunft motiviert, tabakfrei zu bleiben. Drei Schulklassen ist es nach Ablauf des Wettbewerbs gelungen, den Wettbewerb positiv abzuschliessen. Die Klasse 1c des Gymnasiums Vaduz, die es geschafft hat, während der gesamten Wettbewerbsdauer von sechs Monaten gänzlich tabakfrei zu bleiben, wurde nun auch als Gewinnerklasse gezogen. Als Preis gab es einen Reisegutschein im Wert von 500 Franken für die Klasse.

    Zu dem von der Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention, den kantonalen Tabak- und Suchtpräventionsstellen sowie den kantonalen Krebs- und Lungenligen durchgeführten Wettbewerb meldeten sich im November 2008 insgesamt 3'214 Schulklassen der 6. bis 9. Schulstufe aus der ganzen Schweiz und Liechtenstein an. Das Ziel war, sechs Monate lang rauchfrei zu sein. 2'255 Klassen oder mehr als zwei Drittel haben das Experiment mit Erfolg bestanden. Die am Wettbewerb teilnehmenden Klassen haben sich verpflichtet, während der Wettbewerbsdauer nicht zu rauchen. Neben dem Rauchen im Allgemeinen war auch der Konsum von Tabakwaren in all seinen anderen Formen verboten.

    "Experiment Nichtrauchen" ist dem europäischen Wettbewerb "Smokefree Class Competition" angeschlossen. Im Schuljahr 2008/09 haben sich 17 Länder beteiligt. Im kommenden Herbst geht der Wettbewerb in die zehnte Runde. Information über die Gefahren des Rauchens ist eine Stärke des Experiments Nichtrauchen. So kennen sich Jugendliche, die bei diesem Wettbewerb mitgemacht haben, bei der Droge Nikotin besser aus als nicht teilnehmende Jugendliche. Sie wissen, dass schon das Ausprobieren weniger Zigaretten nikotinabhängig machen kann.

Kontakt:
Amt für Soziale Dienste
Esther Kocsis, Kommission für Suchtfragen
T +423 236 72 68
esther.kocsis@asd.llv.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: