Fürstentum Liechtenstein

pafl: Start der 1. Europäischen KMU-Woche

    Vaduz (ots) - Vaduz, 20. April (pafl) - Vom 5. bis 14. Mai 2009 findet zum ersten Mal die Europäische KMU-Woche Liechtenstein statt. Eine Veranstaltungsreihe mit internationalen Referenten soll gerade im aktuellen Umfeld wertvolle Impulse und spezifisches Know-how unter dem Motto "Unternehmer lernen von Unternehmern" bieten. Die "1. Europäische KMU-Woche Liechtenstein" gehört zur Veranstaltungs-Reihe "First European SME Week", welche in Brüssel lanciert und in zahlreichen EU-Staaten durchgeführt wird.

    "Die Kampagne hat sich der Förderung des Unternehmertums in ganz Europa verschrieben und möchte in den einzelnen Ländern starke Impulse geben. Aus diesem Grund ist es mir ein persönliches Anliegen, dass auch Liechtenstein sich an dieser Initiative beteiligt", so Regierungschef-Stellvertreter und Wirtschaftsminister Martin Meyer.

    Vier Veranstaltungen im Fokus

    Träger der 1. Europäischen KMU-Woche Liechtenstein ist die Regierung des Fürstentums Liechtenstein sowie das KMU-Zentrum der Hochschule Liechtenstein. Als Partner unterstützen die Liechtensteinische Landesbank, die MBPI und die A. Beck AG die Veranstaltungsreihe.

    Im Zentrum der Kampagne vom 5. bis 14. Mai 2009 in Liechtenstein stehen vier Kompetenz-Veranstaltungen, welche im Zeichen des Unternehmenszyklus durchgeführt werden. Die internationale Vernetzung verleiht der Veranstaltungsreihe einen besonderen Stellenwert. Die einzelnen Veranstaltungen beschäftigen sich neben einem offiziellen Start-Anlass explizit und vertieft mit einem unternehmerischen Zyklusabschnitt ("Start up", "Wachstum / Internationalisierung" und "Nachfolge"). Unternehmer, Entscheidungsträger und Wirtschaftsinteressierte sollen bei jeder Veranstaltung getreu dem Motto "Unternehmer lernen von Unternehmern" konkrete Praxisbeispiele, spezifisches Unternehmer-Know-how und wertvolle Impulse erhalten.

    Internationale Referenten

    Als Eröffnungsreferent der 1. Europäischen KMU-Woche spricht am 5. Mai im Auditorium der Hochschule Liechtenstein der renommierte Business-Querdenker Peter Kreuz zum Thema "Märkte gestalten statt Krisen verwalten". Der Bestsellerautor wurde mit dem Wirtschaftsbuchpreis 2007 ausgezeichnet und gilt als Management-Vordenker einer neuen Generation von Unternehmern. Eröffnet wird die Veranstaltungsreihe durch Regierungschef-Stellvertreter und Wirtschaftsminister Martin Meyer.

    Die zweite Kampagnen-Veranstaltung findet am 7. Mai in Ruggell beim Unternehmen ID-FAB statt und widmet sich dem Thema "Start up". Venture-Capital-Spezialist Markus Glauser und Beat Oehri, IGL Innovationsgruppe Liechtenstein AG, präsentieren den Gästen ihre Sichtweisen zum Thema, ebenso wie Management-Berater Gustav Seewert.

    Mit welchen Erfolgsrezepten ein KMU erfolgreich in einer Nische agieren kann, zeigt Walter Borner, Mitinhaber des Unternehmens Zimmerli Textil AG und Schweizer Unternehmer des Jahres 2006, beim dritten Anlass der Veranstaltungsreihe am 11. Mai im Auditorium der Hochschule Liechtenstein. Peter Eisenhut, Ökonom und Verfasser der Wirtschaftsstudie Liechtenstein, präsentiert und analysiert den Gästen zudem jüngste Studienergebnisse.

    Der vierte und letzte Anlass widmet sich dem Thema Nachfolgeplanung und findet in der Kaiser AG in Schaanwald statt. Einerseits präsentiert die Hochschule Liechtenstein neueste Ergebnisse einer aktuellen Umfrage in Sachen Nachfolgeplanung in Liechtenstein. Anderseits spricht der Schweizer Unternehmer und Nationalrat Otto Ineichen, Präsident der Schweizerischen Vereinigung für Unternehmensnachfolge bei KMU, über aktuelle Trends bezüglich Nachfolgeplanung. Unternehmer Markus Kaiser von der Kaiser AG, welcher selbst unlängst eine Nachfolger-Regelung vollzogen hat, zeigt danach seine Erfahrungen, welchen Herausforderungen es sich zu stellen gilt.

    Eintritt kostenlos

    Alle Veranstaltungen der 1. Europäischen KMU-Woche sind kostenlos zugänglich und beinhalten neben einem rund eineinhalbstündigen Impuls-Programm einen Networking-Apéro. Die Veranstalter von der Eventagentur Skunk AG und dem KMU-Zentrum der Hochschule Liechtenstein bitten um Anmeldung, da die Platzzahl bei den einzelnen Veranstaltungen beschränkt ist. Anmeldeschluss ist jeweils zwei Tage vor der Veranstaltung.

    Anmeldung zur Veranstaltungsreihe:

    KMU Zentrum - Hochschule Liechtenstein Schaanerstrasse 99, 9490 Vaduz Tel.: +423 265 12 67, Fax: +423 265 12 71 E-Mail: info@kmu-zentrum.li, Web: www.kmu-zentrum.li

    Weitere Informationen zur 1. Europäischen KMU-Woche Liechtenstein sind im Internet unter www.kmu-zentrum.li erhältlich.

Kontakt:
Ressort Wirtschaft
Markus Kaufmann, Persönlicher Mitarbeiter, Regierungschef-Stv.
Tel.: +423 236 63 03
E-Mail: markus.kaufmann@mr.llv.li

Hochschule Liechtenstein
Christian Hausmann
Tel.: +423 265 12 67
E-Mail: christian.hausmann@hochschule.li

Eventagentur Skunk AG
Markus Goop
Tel.: +423 231 18 28
E-Mail: goop@skunk.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: