Fürstentum Liechtenstein

pafl: Liechtensteiner Arbeitsmarkt präsentiert sich stabil

Vaduz (ots) - Vaduz, 17. April (pafl) - Der liechtensteinische Arbeitsmarkt präsentiert sich im Vergleich zu den benachbarten Wirtschaftsregionen sehr stabil. Während in den angrenzenden Regionen St. Gallen und Vorarlberg die Arbeitslosenquote bei 3 Prozent respektive 6,6 Prozent liegt, zeigt die liechtensteinische Quote mit 2,6 Prozent einen sehr beständigen Arbeitsmarkt auf. Mit der Anzahl der Beschäftigten, den gemeldeten offenen Stellen und dem leichten Rückgang der Arbeitslosigkeit zeigten im Berichtsmonat März 2009 die drei wichtigsten Arbeitsmarktindikatoren eine positive Entwicklung. "Auch wenn die aktuelle Weltwirtschaftslage gedämpft ist und auch wir mit den Auswirkungen der Konjunkturabkühlung konfrontiert sind, ist es mir ein Anliegen, dass wir an unserem Wirtschaftsstandort zuversichtlich in die Zukunft blicken. Die Zahlen belegen schliesslich, dass wir auch in schwierigen Zeiten auf starke Wirtschaftsunternehmen zählen können", so Regierungschef-Stellvertreter und Wirtschaftsminister Martin Meyer. Die solide Situation am Arbeitsmarkt wird derzeit vor allem durch die positive Beschäftigungslage im Finanzdienstleistungsbereich beeinflusst. Die Gesamtbeschäftigung in Liechtenstein stieg im letzten Jahr um rund 1'200 Arbeitskräfte an, was einem Wachstum von 3,6 Prozent entspricht. Kontakt: Markus Kaufmann Persönlicher Mitarbeiter des Regierungschef-Stellvertreters T +423 236 63 03

Das könnte Sie auch interessieren: