Fürstentum Liechtenstein

pafl: Liechtenstein baut auf Zusammenarbeit mit Österreich - erster offizieller Staatsbesuch findet in Wien statt

    Vaduz (ots) - Vaduz, 3. April (pafl) - Am kommenden Montag, 6. April 2009, besucht Regierungschef Klaus Tschütscher zusammen mit einer Liechtensteiner Expertendelegation den österreichischen Kanzler Werner Faymann und Vizekanzler Josef Pröll. Es handelt sich dabei um den ersten offiziellen ausländischen Staatsbesuch von Klaus Tschütscher als neuer Regierungschef Liechtensteins. Der Antrittsbesuch dient dazu, die bestehenden ausgezeichneten persönlichen Kontakte entsprechend zu vertiefen und damit auch die sehr gute Zusammenarbeit mit unserem Nachbarland weiterzuführen. Der Antrittsbesuch in der Schweiz ist ebenfalls in Vorbereitung.

    Aktuelle innen- und aussenpolitische Fragen

    Im Rahmen seines Wien-Aufenthaltes wird sich der neue Regierungschef in einem Vier-Augen-Gespräch mit dem österreichischen Bundeskanzler Werner Faymann über aktuelle innen- und aussenpolitische Fragen austauschen. Aktuell haben Österreich und Liechtenstein ähnlich gelagerte Interessen in verschiedenen Themen. Dazu zählen konkret verschiedene Fragen rund um das Bankgeheimnis, die Energiepolitik, Bildung und Forschung, Verkehr und Raumentwicklung sowie auch die Weiterentwicklung des Gesundheitswesens.

    Neues Stiftungsrecht wird vorgestellt

    In einem weiteren Arbeitsgespräch wird Regierungschef Klaus Tschütscher mit dem österreichischen Vizekanzler und Finanzminister Josef Pröll über die aktuellen Herausforderungen in Wirtschafts- und Finanzplatzfragen diskutieren. Dabei werden vor allem die Schlussfolgerungen des G20-Gipfels sowie europäische Steueragenden wie die Verhandlungen über das Betrugsbekämpfungsabkommen oder aber die Weiterentwicklung der Zinsbesteuerung im Mittelpunkt des Expertengespräches stehen. Regierungschef Klaus Tschütscher wird auch über das neue Stiftungsrecht in Liechtenstein informieren, welches kürzlich in Kraft getreten ist.

Kontakt:
Ressort Präsidium
Markus Amann, Mitarbeiter der Regierung
T +423 236 63 06



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: