Fürstentum Liechtenstein

pafl: Zivilschutz-Ausbildung - der beste Schutz ist Selbstschutz

Vaduz (ots) - Vaduz, 20. Februar (pafl) - Die Feuerwehren und andere Rettungs- und Hilfsdienste funktionieren sehr gut. Dennoch stossen sie immer wieder an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit. Bei grossen Schadenereignissen hängt das Überleben vieler Menschen und die Wiederherstellung der öffentlichen Ordnung entscheidend von der Bereitschaft der Menschen ab, innerhalb der eigenen Gemeinschaft zu helfen - und zu wissen, was getan werden kann. Breit gefächerte Zivilschutz-Ausbildung Das Amt für Bevölkerungsschutz bietet eine breit gefächerte und interessante Zivilschutz-Ausbildung an. Die Ausbildung besteht aus einem Einführungskurs am 27. und 28. März und einem Grundkurs am 24. und 25. April 2009. Der Einführungskurs umfasst die Themen Gefährdungen in Liechtenstein, Rettungs- und Hilfsdienste in Liechtenstein, Nothilfe und allgemeine Kenntnisse im Selbst- und im Bevölkerungsschutz. Der zweite Teil wird als "Grundkurs für die Schutzraumorganisation" in einem Schutzraum durchgeführt. Neben der Schulung der Handhabung von Kleinlöschgeräten gehört das Einrichten und Bereitstellen eines Schutzraumes für die Aufnahme von Menschen in Not sowie die dabei anfallende Administration und das "Führen" im Schutzraum dazu. Teilnehmen können alle Einwohnerinnen und Einwohner des Fürstentums Liechtenstein im Alter von 16 bis 60 Jahren. Kursanmeldungen nimmt das Amt für Bevölkerungsschutz gerne entgegen. Adresse: Zollstrasse 45, Postfach 684, 9490 Vaduz; E-Mail: info@abs.llv.li; Telefon +423 236 69 16; Fax 236 69 24. Anmeldeschluss ist der 7. März 2009. Kontakt: Amt für Bevölkerungsschutz Alois Hoop T +423 236 69 18

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: