Fürstentum Liechtenstein

pafl: Nachhaltige Holznutzung sicherstellen

Vaduz (ots) - Vaduz, 18. Februar (pafl) - Von 17. bis 19. Februar findet in Vaduz ein Workshop im Rahmen des Prozesses "Ministerkonferenz zum Schutz der Wälder in Europa" statt. Anlässlich ihrer letzten Konferenz berieten die europäischen Forstminister über den möglichen Beitrag des Waldes zum Klimaschutz und die Bedeutung einer deutlich intensivierten Holznutzung aus nachhaltiger Produktion für die Gewinnung von Bau- und Energieholz. Waldbiomasse aus Holz, bei der Holzverarbeitung anfallende Holzreste und wiederverwertetes Holz bilden bedeutende Quellen für die Gewinnung erneuerbarer Energie und tragen durch den Ersatz fossiler Brennstoffe somit massgeblich zur Verringerung der Treibhausgase bei. Diese Steigerung der Holzproduktion unter den Zeichen sich verknappender Energieressourcen birgt die Gefahr, dass die Wälder übernutzt, die Biodiversität beeinträchtigt und die übrigen Waldleistungen geschmälert werden könnten. Um eine nachhaltige Erhaltung der Wälder Europas und aller ihrer Leistungen auch bei einer gesteigerten Holznutzung sicherzustellen, müssen einheitlich anwendbare Kriterien und Bewertungsgrössen festgelegt werden. Auf Einladung des Amts für Wald, Natur und Landschaft findet dazu von 17. bis 19. Februar in Vaduz ein internationaler Workshop statt. Kontakt: Amt für Wald, Natur und Landschaft Hermann Schmuck, Zentrale Dienste Tel.: +423 236 64 19

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: