Fürstentum Liechtenstein

pafl: Unterstützung der Organisation "Agency for International Trade Information and Cooperation (AITIC)"

    Vaduz (ots) - Vaduz, 4. Februar (pafl) - Die Regierung hat beschlossen, die Organisation "Agency for International Trade Information and Cooperation (AITIC)" mit einem Beitrag von 50'000 Franken zu unterstützen. Die AITIC ist eine unabhängige, intergouvernementale Organisation mit Sitz in Genf. Sie widmet sich der Aufgabe, benachteiligte Länder (wie Entwicklungsländer oder andere Länder mit beschränkten Ressourcen) in ihrem Mitwirken bei der Welthandelsorganisation (WTO) und im Umgang mit dem internationalen Handelssystem zu unterstützen. Bestehend aus knapp 60 Mitgliedsstaaten konzentriert die Organisation ihre Hilfe vor allem auf jene Länder, welche am schwächsten entwickelt oder in Genf nicht permanent vertreten sind.

    Ziel der AITIC ist es, solchen Ländern ein besseres Verständnis von Problemfeldern der Handelspolitik und des multilateralen Handelssystems zu vermitteln. Zu diesem Zweck trägt AITIC kostenlos diesbezügliche Hintergrundinformationen zusammen und erarbeitet objektive Expertisen in den drei offiziellen Sprachen der WTO (Englisch, Französisch und Spanisch). Eine von der AITIC entwickelte Definitionssammlung, welche die internationale Handelsterminologie enthält, ist bereits in sechs Sprachen verfügbar. Darüber hinaus bietet die AITIC individuelle Betreuung bei der Vorbereitung und Ausarbeitung von Verhandlungspositionen an und stellt Ländern ohne Ständige Vertretung in Genf im Bedarfsfall die notwendige Logistik in Form von Büroräumlichkeiten, Informatik- und Sekretariatsdienstleistungen zur Verfügung. Durch die regelmässige Abhaltung bedarfsspezifischer Informationsveranstaltungen wird sichergestellt, dass wirtschaftlich und strukturell benachteiligte Länder mit den aktuellsten handelspolitischen Entwicklungen vertraut sind. Eine Auswertung der von der AITIC angebotenen Unterstützung von Entwicklungsländern, welche Zugang zur internationalen multilateralen Handelspolitik suchen, hat den Bedarf einer solchen Organisation herausgestrichen: Von ihrem Angebot wird intensiv Gebrauch gemacht. Mit seinem Beitrag trägt Liechtenstein zur finanziellen Sicherung und zur Fortführung der Aktivitäten der AITIC bei.

Kontakt:
Amt für Auswärtige Angelegenheiten
Georg Sparber
Tel.: +423 236 60 51



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: