Fürstentum Liechtenstein

pafl: Zweites Rheintal Wirtschaftsforum für Frauen mit dem Thema "Diversity - Vielfalt leben" - Eveline Widmer-Schlumpf beim Businesstag

    Vaduz (ots) - Vaduz, 9. Dezember (pafl) - Der zweite Businesstag am 16. Februar 2009 will die Pluspunkte der Vielfalt zeigen und lädt dazu starke Frauen ein. Das Motto des zweiten Businesstages am 16. Februar 2009 in Vaduz hat eine klare Botschaft: "Diversity - Vielfalt leben". Die Referentinnen sind hochkarätig - und sie bringen viel Erfahrung mit, wie die Schweizer Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf. Seit Januar 2008 steht sie als Bundesrätin dem Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement vor. Die Rechtsanwältin, die als erste Frau im Regierungsrat des Kantons Graubünden vertreten war, prägt zurzeit die politische Landkarte der Schweiz.

    Eine Frau die zu den Business-Stars gehört ist Heliane Canepa, eine der wenigen Frauen, die an der Spitze eines Schweizer Grossunternehmens standen. Zwei Mal war sie Schweizer "Unternehmerin des Jahres", 2006 erhielt die gebürtige Vorarlbergerin den "Swiss Award" für Wirtschaft. Als Präsidentin der Geschäftsleitung (2001 bis 2007) der Nobel Biocare Gruppe war sie mit steilen Wachstumszahlen äusserst erfolgreich. Sie entwickelte das schwedisch-schweizerische Unternehmen zum weltgrössten Hersteller von Zahnimplantaten, das 1'800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 33 Ländern weltweit beschäftigt.

    Überzeugt, dass ein angemessener Frauenanteil Unternehmen Mehrwert bringt, ist auch die erfolgreiche Unternehmerin Barbara Rigassi, Partnerin beim Consulting- und Strategieunternehmen BHP Brugger und Partner in Zürich. Sie hat 2007 das Netzwerk "GetDiversity" für Verwaltungsrätinnen gegründet. Dies soll eine Nische schliessen - ohne Quotenvorschrift, sondern mit unternehmerischem Ansatz. Seit Herbst ist Barbara Rigassi auch Präsidentin des Verbandes Schweizer Unternehmerinnen "vchu".

    Eine Vorzeigefrau der Schweizer Medienlandschaft führt durch den Businesstag: Die Thurgauerin Mona Vetsch moderiert sonst Rundfunksendungen auf DRS 3, Reisesendungen, Reportagen. In Vaduz wird sie bei einer Podiumsdiskussion mit weiteren interessanten Frauen diskutieren: mit Claudia Spadacini, ab 2009 Filialleiterin einer bekannten schweizerischen Bank im Rheintal, mit Carmen Dahl, die ab 2009 Marketing- und Kommunikationschefin sowie Mitglied der Geschäftsleitung eines liechtensteinischen Unternehmens der Finanzbranche sein wird sowie mit Karin Frick, die als Mitglied der Geschäftsleitung den Bereich "Research" eines grossen Meinungsforschungsinstituts in Zürich leitet.

    Patronatsgeberin des zweiten Businesstags ist Regierungsrätin Rita Kieber-Beck. Weil ein starkes Netzwerk mit ihren Kolleginnen aus der Schweiz besteht, war schon beim ersten Businesstag 2008 mit Bundesrätin Doris Leuthard eine prominente Gastrednerin vertreten. Mit 550 Frauen und Männern aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft war jeder Platz im Vaduzer-Saal ausverkauft. Die Regierung des Fürstentums Liechtenstein ist Trägerin dieser Wirtschaftsplattform. Sie ist für Managerinnen, Unternehmerinnen, Studentinnen sowie Frauen und Männer aus der Wirtschaft gedacht. Der Businesstag 2009 gibt Gelegenheit zum "netzwerken", und je vielfältiger die Menschen sind, die zum Businesstag kommen, desto kreativer und innovativer ist der Austausch an Ideen.

    Informationen im Überblick

    Unter www.businesstag.li finden Interessierte Tickets und detaillierte Informationen zum zweiten Businesstag, der am Montag, 16. Februar 2009, 16.00 Uhr, im Vaduzer-Saal in Vaduz stattfindet.

Kontakt:
Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein
Tel. +423 236 67 21
info@pia.llv.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: