Fürstentum Liechtenstein

pafl: Regierung präsentiert ausgeglichene Gesamtrechnung

Vaduz (ots) - Vaduz, 14. November (pafl) - Im Rahmen einer Medienorientierung informierte Regierungschef Otmar Hasler über die vorgenommenen Abänderungen bei der Finanzplanung für die Jahre 2009 bis 2013. "Die vorliegende Finanzplanung weist ein nahezu ausgeglichenes Budget aus. Damit können wir in einer konjunkturell schwierigen Phase einen ausgewogenen und verantwortungsbewussten Staatshaushalt präsentieren", sagte Regierungschef Otmar Hasler. In einem ersten Bericht und Antrag vom 28. Oktober 2008 wurde für das Jahr 2009 ein Finanzierungsfehlbetrag von 20 Millionen Franken festgestellt. Aufgrund des überdurchschnittlichen Wachstums des liechtensteinischen Volkseinkommens im Basisjahr 2006 wächst der Anteil Liechtensteins an den gemeinsamen Poolerträgen. Die nun neu vorliegenden Berechnungen des entsprechenden Verteilschlüssels weisen Mehreinnahmen bei der Mehrwertsteuer in Höhe von 10 Millionen Franken aus. Ausgabenseitig wurde mit der Verschiebung des Familiengeldes der Aufwand verringert. "Trotz eines schwierigen konjunkturellen Umfeldes kann bei der Gesamtrechnung für das Jahr 2009 mit einem Fehlbetrag von 5 Millionen Franken ein praktisch ausgeglichenes Budget präsentiert werden", so Regierungschef Otmar Hasler. Dies entspricht einem Defizit von 0,5 Prozent. In der laufenden Rechnung geht die Finanzplanung für die Jahre 2009 bis 2013 von einer kontinuierlichen Verbesserung des Aufwandsüberschusses von 12 Millionen im Jahr 2009 zu nur noch 2 Millionen im Jahr 2013 aus. Damit wurde mittelfristig auch für die Laufende Rechnung eine Entspannung bewirkt. Kontakt: Ressort Finanzen Edgar Nipp, Mitarbeiter der Regierung Tel.: +423 236 60 15

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: