Fürstentum Liechtenstein

pafl: Abänderung des Mehrwertsteuergesetzes

    Vaduz (ots) - Vaduz, 12. November (pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 11. November 2008 einen Bericht und Antrag betreffend die Abänderung des Mehrwertsteuergesetzes verabschiedet. Die Gesetzesvorlage beinhaltet die Änderung von drei Bestimmungen des Mehrwertsteuergesetzes, wobei es sich bei einer Bestimmung um eine formelle Anpassung aufgrund von Änderungen liechtensteinischer Rechtsbestimmungen und bei zwei dieser Bestimmungen um eine Anpassung an das schweizerische Mehrwertsteuerrecht handelt.

    Damit wird die Steuerausnahme betreffend Investmentunternehmen neu geregelt. Einerseits wird neu zwischen Investmentunternehmen mit fixen und veränderlichem Kapital unterschieden und andererseits findet das Sondervermögen keine Erwähnung mehr bei den Steuerausnahmen. Weiters wird der Begünstigtenkreis für die Steuerbefreiung von Personen und Organisationen, die völkerrechtliche Vorrechte, Immunitäten und Erleichterungen geniessen, ausgedehnt.

Kontakt:
Ressort Finanzen
Martin Frick, Mitarbeiter der Regierung
Tel.: +423 236 60 09



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: