Fürstentum Liechtenstein

pafl: Informationsveranstaltung der Trialog-Gruppe Schaan

    Vaduz (ots) - Vaduz, 7. November (pafl) - Am 12. November informiert die Trialog-Gruppe Schaan über ein geplantes Schulprojekt. "Psychische Erkrankungen als Thema im Unterricht zum Abbau von Vorurteilen gegen psychisch kranke Menschen". Der Trialog-Gruppe ist es ein wichtiges Anliegen das grosse Tabu über psychische Krankheiten in der Öffentlichkeit mehr und mehr zu brechen. Von besonderem Interesse sind dabei die Schulen. Deshalb möchte der Trialog in Liechtenstein ein Schulprojekt einführen, welches in Vorarlberg schon seit sechs Jahren erfolgreich durchgeführt wird. Die Erfahrungen aus Vorarlberg zeigen eindrücklich, dass Jugendliche ein grosses Interesse haben, über die verschiedenen Erlebniswelten und Sichtweisen von psychischen Krankheiten aufgeklärt zu werden.

    Was ist der Trialog?

    Die Idee des Trialogs besteht darin, dass sich Psychiatrie- und Psychose-Erfahrene, Angehörige sowie Fachleute als gleichwertige und gleichberechtigte Partner und Partnerinnen aus verschiedenen Blickwinkeln zu psychischen Erkrankungen austauschen.

    Verständnis für Betroffene und Angehörige

    Über das Schulprojekt werden Lehrpersonen sowie Schüler und Schülerinnen über Krankheitsbilder, deren Verlauf und Hilfsangebote informiert und lernen mit Jugendlichen mit psychischen Problemen besser umzugehen. Durch das Schulprojekt entsteht für Betroffene und Angehörige ein besseres Verständnis. An der Informationsveranstaltung erfahren Interessierte wie eine Unterrichtseinheit an den Schulen abläuft und wie die Personen des Trialogs eine Unterrichtseinheit gestalten.

    An die Informationsveranstaltung sind im besonderen die Lehrpersonen der weiterführenden Schulen sowie Personen eingeladen, die etwas über psychische Krankheiten erfahren wollen oder sich über die "trialogische" Arbeitsweise informieren möchten. Interessierte sind am Mittwoch, 12. November 2008, 13.30 Uhr, im Foyer des Gymnasiums in Vaduz herzlich eingeladen. Anmeldungen sind erbeten unter der Telefonnummer +423 236 60 60, per Fax unter +423 236 65 60 oder per E-Mail unter info@scg.llv.li.

Kontakt:
Bernadette Kubik-Risch
Leiterin Stabsstelle für Chancengleichheit
Tel. +423 236 60 60



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: