Fürstentum Liechtenstein

pafl: Verkehrsinfrastrukturbericht verabschiedet

    Vaduz (ots) - Vaduz, 21. Oktober (pafl) - Die Regierung hat den Bericht und Antrag zur mittelfristigen Planung des Neubaus und der Sanierung der Verkehrsinfrastruktur in Liechtenstein zuhanden des Landtags verabschiedet. Das Kreditvolumen für die Investitionsprojekte in die Verkehrsinfrastruktur für das Jahr 2009 beläuft sich auf insgesamt 7,5 Mio. Franken. Damit kommt das Land Liechtenstein seinen Aufgaben in der Verbesserung der Infrastruktur und damit der Optimierung des Verkehrsflusses, der Erhöhung der Verkehrssicherheit, sowie der langfristigen Werterhaltung in geeignetem Mass nach. Auch im Jahr 2009 werden wiederum Projekte mit hoher Priorität im Rahmen der Verkehrssicherheit und der Aufrechterhaltung respektive Optimierung des Verkehrsablaufs für das Land Liechtenstein umgesetzt.

    Neben verschiedenen Rest- bzw. Fertigstellungsarbeiten an laufenden Projekten aus dem letzten Berichtsjahr beinhaltet das vorliegende Investitionsprogramm acht neue Projekte:

    Der Umbau des nördlichen Dorfeingangs in Balzers wird bis in den Bereich Roxy fortgesetzt. Im Bereich Triesen Süd (Argweg) wird beim Dorfeingang eine Torinsel eingebaut. In Vaduz werden die Umbauarbeiten an der Austrasse von der Meierhofkreuzung bis zum Aukreisel fortgesetzt. Zudem erfolgt an der Zollstrasse in Vaduz der Bau einer zusätzlichen Spur und eines Bypasses im Bereich des Rheinstrassenkreisels zur besseren Ableitung des Verkehrs in den Spitzenstunden.

    Im Zusammenhang mit der Realisierung des Bushofs wird in Schaan der zweite Teil des Grosskreisels von der Strasse im Bretscha bis zur Bahnhofstrasse realisiert. Ebenso wird eine weitere wichtige Fuss- und Radwegverbindung östlich entlang der Geleise, von der Bahnhofstrasse zum Bahnhof, erstellt. Zwei weitere wesentliche Netzverbesserungen für den Langsamverkehr stellen die geplante Verlängerung des Radwegs vom Westkreisel in Balzers zum Sportplatz und der Ausbau der grenzüberschreitenden Verbindungsachse Ruggell - Nofels dar.

Kontakt:
Ressort Bauwesen
Kornelia Vallaster, Mitarbeiterin der Regierung
Tel.: +423 236 76 99



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: