Fürstentum Liechtenstein

pafl: Frisch und regional: bewusst(er)leben Bauernmarkt in Vaduz

    Vaduz (ots) - Durch die Wahl unserer Nahrungsmittel und durch die bewusste Entscheidung beim Einkauf kann sehr viel zu einem nachhaltigen Lebensstil beigetragen werden. Ein Gruppe von engagierten Initiatoren und die Gesundheitskampagne "bewusst(er)leben" führen morgen Samstag auf dem Rathausplatz in Vaduz zum letzten Mal in diesem Jahr den bereits zur Tradition gewordenen Bauernmarkt durch. Anbieter vor Ort sind: Bangshof aus Ruggell, Aeulehof aus Balzers, Agra aus Mauren, Imkerverein Vaduz, Welt- und Naturlada aus Schaan, Bäckerei Dörig aus Vaduz, Gartenbau Jehle aus schaan sowie Sarah und Hans Jäger-Röckle mit hausgemachten Spezialitäten. "Die Kunden des Vaduzer Bauernmarktes sind frischeorientiert. Sie legen grössten Wert auf regionale Produkte, die möglichst naturbelassen sind und deren Herkunft sie kennen", erklären Esther Walser und Kathrin Ospelt vom Amt für Gesundheit. Vielfältiges Angebot an frischen, saisonalen und regionalen Produkten Das Angebot beim "bewusst(er)leben" Markt ist vielfältig. Von erntefrischem Gemüse über hausgemachte Spezialitäten, Milchprodukte bis zu Eiern und Nudeln kann alles frisch vom Produzenten gekauft werden. "Die Verbraucher erwarten vom Angebot der Erzeuger einwandfreie Qualität, Sicherheit und Service. Für diese anspruchsvolle Aufgabe sind unsere heimischen Produzenten gerüstet. Sie verfügen über ein breites Wissen und vielfältige Erfahrung, um den Wünschen der Verbraucher gerecht zu werden", betont Kathrin Ospelt vom Amt für Gesundheit Ergänzung zu den bestehenden Wochenmärkten Bei vielen Verbrauchern besteht der Wunsch nach klarer Herkunft und nachvollziehbarer Qualität von Produkten. Eine naturnahe Produktion von Lebensmitteln, deren Weiterverarbeitung und Vermarktung in der Region setzen an diesem Bedürfnis an. Mit Angeboten aus der Region wird Authentizität und Individualität einer Region verbunden. Esther Walser: "Aus der Region für die Region ist ein Leitmotiv eines veränderten Konsumbedürfnisses. Mit dem Markt in Vaduz möchten wir bewusst den Einsatz von heimischen Erzeugnissen fördern und sehen die neue Initiative als Ergänzung zu den erfolgreichen Märkten in Balzers, Mauren und Schaan." Essen soll Wohlbefinden fördern Wie eine "gesunde Ernährung" aussehen soll, wissen die Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner bereits durch verschiedene Initiativen der Regierungskampagne "bewusst(er)leben": wenig Fett und Zucker, viel frisches Obst, Gemüse und Salat, wenig Fleisch und viele Getreide- sowie Milchprodukte. Aber zu gesunder Ernährung gehört nicht allein das Wissen um Kalorien, Vitamin, Mineral- und Ballaststoffe. Esther Walser vom Amt für Gesundheit: "Gesunde Ernährung sollte nicht zu einer komplizierten Wissenschaft werden, die im Alltag nur schwer durchführbar ist und in Stress ausartet. Essen ist Genuss, Essen soll Spass machen und Essen soll das Wohlbefinden fördern. Auch im kommenden Jahr gibt es durch die Unterstützung der Gemeinde Vaduz wieder zahlreiche Bauernmärkte in Vaduz". Vaduzer Bauernmarkt, Samstag, 18. Oktober 2008, 09.00 - 12.00 Uhr Rathausplatz Vaduz

Kontakt:
Ressort Gesundheit
Markus Amann
Tel. +423 236 63 06
www.bewussterleben.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: