Fürstentum Liechtenstein

pafl: "Gsund Schaffa 2008": Gesunde Unternehmen haben Priorität

    Vaduz (ots) - Vaduz, 15. Oktober (pafl) - Im Wirtschaftsleben ist viel von Gesundheit die Rede. Man wünscht sich eine gesunde Wirtschaft, Betriebe werden "saniert" und für den Wettbewerb "fit" gemacht. Was tun Unternehmer in Liechtenstein, damit die Belegschaft gesund bleibt? Ansätze gibt es bereits sehr viele. Egal ob Bewegungspausen, gesunde Ernährung oder ergonomische Einrichtungen. Alles, was zur Gesundheitsförderung beiträgt, sind Schritte auf dem Weg zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM).

    Im Rahmen der Kampagne "bewusst(er)leben" wird zum ersten Mal der Gesundheitspreis "Gsund Schaffa" für Liechtensteiner Unternehmen verliehen. Jedes Unternehmen, egal ob klein oder gross, hat die Möglichkeit, sich bis Ende Oktober zu bewerben. Carmen Eggenberger vom Amt für Gesundheit: "Der Preis wird in drei Kategorien vergeben. Damit haben alle Betriebe eine faire Chance, zu den Gewinnern zu gehören."

    Erfolg mit gesunden Mitarbeitern

    Betriebliches Gesundheitsmanagement ist bereits heute in zahlreichen Betrieben eine erfolgreiche Unternehmensstrategie. Auch Regierungsrat Martin Meyer unterstützt die neue Initiative: "Wirtschaftlichen Erfolg erzeugt man unter anderem mit leistungsfähigen Mitarbeitern. Damit das so bleibt, sind Unternehmer entsprechend gefordert. Verschärft sich der Wettbewerb, gelangen Unternehmen unter Druck. Dieser Druck wird an die Mitarbeitenden weitergegeben. Die Folgen davon können Stress und gesundheitsschädigendes Verhalten sein." Bestehendes, gut ausgebildetes Personal hat heute einen hohen Stellenwert. Leistungsfähigkeit und Motivation gehen mit der Gesundheit einher und beeinflussen den Erfolg des Unternehmens direkt. Sind die Mitarbeiter häufig krank oder fallen für längere Zeit aus, kostet das ein Unternehmen viel Geld.

    Kosten reduzieren

    Die Vorteile des Betrieblichen Gesundheitsmanagements liegen auf der Hand: Es werden Kosten reduziert, die Produktivität wird gesteigert, der Imagegewinn am Markt ist ein unschätzbarer Wert. Zahlreiche Studien belegen einen Return on Invest von 3:1. Der direkte finanzielle Nutzen ist jedoch nur eine Seite der Medaille. Unternehmen profitieren durch die Faktoren verbesserte Kommunikation, besseres Führungsveralten und allgemein durch ein besseres Betriebsklima. Das BGM bietet wirksame Instrumente zur Erhaltung einer gesunden und leistungsfähigen Gesellschaft.

    Fördern und fordern

    Gesundheit und Leistungsfähigkeit können durch Betriebliches Gesundheitsmanagement erhalten und verbessert werden. Unternehmen, die hier bereits erste Beiträge leisten, können sich aktuell zur Wahl der gesunden Unternehmen bewerben. Carmen Eggenberger vom Amt für Gesundheit: "Die Verleihung des 'Gsund Schaffa'-Preises soll entsprechend 'anstecken'. Die Initiative soll aufzeigen, dass BGM in jedem Unternehmen, unabhängig von seiner Grösse, umgesetzt werden kann. Jedes Unternehmen, dass sich um die Gesundheit seiner Mitarbeiter bemüht - und sein Projekt einreicht - kann teilnehmen. Die Ansätze der betrieblichen Gesundheitsförderung müssen sichtbar und belegbar sein. Der Fragebogen ist einfach gestaltet und das Ausfüllen benötigt nicht allzu viel Zeit. Die Anmeldung ist auf www.bewussterleben.li möglich, Fragebögen können aber auch beim Amt für Gesundheit in Vaduz angefordert werden."

Kontakt:
Ressort Gesundheit
Markus Amann, Mitarbeiter der Regierung
Tel.: +423 236 63 06



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: