Fürstentum Liechtenstein

pafl: "bewusst(er)leben"-Initiative für Witz, Humor und Lachen

Vaduz (ots) - Vaduz, 4. September (pafl) - Lachen kann man bekanntlich überall und zu jeder Zeit. Lachen ist ansteckend, es ist das Perpetuum Mobile der Gesundheit. Lachen hilft allen Menschen. Im Rahmen der Regierungskampagne "bewusst(er)leben" wird in den kommenden Monaten partnerschaftlich zusammen mit dem Haus Gutenberg und dem Amt für Gesundheit eine Serie von Vorträgen realisiert. Die Pflege der seelischen Gesundheit bildet dabei den dritten Schwerpunkt in der erfolgreichen Kampagne zur Gesundheitsförderung. Humor - die verborgene Ressource Der erste Vortrag bietet eine kleine Reise durch die Humorlandschaft. Referent Alfred Kichmayr studierte Theologie, Psychologie und Soziologie und arbeitet seit 1976 als Psychoanalytiker in seiner eigenen Praxis. Er hat zahlreiche Bücher geschrieben und bezeichnet sich selbst als "Witzlandschaftspfleger". Er versuche, "durch Witz- und Humorforschung, durch Psychohygiene und Konfliktmanagement zur Bewusstseins-Erheiterung beizutragen. Lachen und eine humorvolle Lebenseinstellung tun Leib, Seele und Geist gut. Sie sind das beste Heilmittel. Diese Elixiere der Lebenskunst helfen den herrschenden tierischen Ernst zu überwinden. Sie bewirken neben der Aufklärung über unsere Lebensprobleme auch Bewusstseinserheiterung." Kleine Kunstwerke Echter Humor versöhnt Gegensätze und fördert Toleranz und Offenheit für die Vielfalt und Widersprüchlichkeit unserer Lebenswelten. Kindlichkeit und Erwachsen sein, Lachen und Weinen, Freude und Leiden, Glück und Unglück - der Humor bringt dies alles zusammen. "Witzlandschaftspfleger" Alfred Kichmayr: "Den Träumen verwandt, sind gute Witze kleine Kunstwerke, reich an Aspekten und Lebensweisheit. Sie enthüllen oft gesellschaftliche Verlogenheit, überfordernde Ideale und versöhnen mit den Widersprüchen unseres Lebens. Sie bewirken Einsichten, emotionale Lockerung und ein befreiendes Lachen. In jedem Witz ist ein Problem versteckt, das kurz beleuchtet wird und ein Lächeln oder Lachen auslöst." Kostenlose Medizin Mit vielen Witzen gewürzt wird der Referent die Teilnehmer des Vortrages durch die vielschichtigen Witz- und Humorlandschaften führen und zum befreienden Lachen anregen. Anhand seiner Ausführungen spüren die Zuhörenden, dass Lachen Medizin für Körper und Seele ist. Im nachfolgenden eintägigen Seminar lernen die Teilnehmer in einem humorvollen Konfliktlösungstraining Konflikte "lachhaft" zu lösen. Der Referent präsentiert mit vielen Beispielen kreative Konfliktlösung für Beruf und Alltag. Der Vortrag mit Alfred Kichmayr "Witz, Humor und Lachen - Elixiere der Lebenskunst und Lebensfreude" am 12. September 2008 um 19.00 Uhr sowie das Seminar "Konflikte lockern und lösen" am 13. September 2008 finden im Haus Gutenberg, Balzers statt. Anmeldungen beim Haus Gutenberg oder im Web unter: www.bewussterleben.li Kontakt: Ressort Gesundheit Markus Amann, Mitarbeiter der Regierung Tel.: +423 236 63 06

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: