Fürstentum Liechtenstein

pafl: Biodiversitäts-Markttag in Vaduz - die Vielfalt einheimischer Produkte aus der Natur

    Vaduz (ots) - Vaduz, 28. August (pafl) - Am kommenden Sonntag, von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr, findet beim Landesmuseum in Vaduz ein Markttag statt, der die biologische Vielfalt, die Biodiversität, einmal nicht aus der Sicht wildlebender Tiere und Pflanzen oder der Lebensräume beleuchtet. Menschen und Organisationen aus Liechtenstein zeigen an diesem Markt das, was sie aus der Vielfalt der Natur gewinnen. Selbstgebackenes Brot, Konfitüre und Honig, Wein, Schnaps und einheimische Obstsorten, Gemüse, Sirup, Käse und vieles mehr wird zum Verkauf angeboten. Das Konzept des Anlasses sieht vor, die grosse Vielfalt von einheimischen Produkten zu zeigen, die in der Hausküche und im eigenen Garten produziert werden. Heilkräuter und homöopathische Hausmittelchen sind ebenfalls ein wichtiges Naturprodukt, das in diesem Markt angeboten wird.

    Die Organisationen LGU, BZG, AGRA, HORTUS, Naturlada, Holzkreislauf und die Liechtensteiner Bäuerinnen informieren über ihre Tätigkeiten in Landwirtschaft, Wald und Naturschutz. An einer Kuh kann jeder Besucher die Kunst des Melkens ausprobieren, in einem umfangreichen Spielsalon, kann man sich mit Spielen verweilen, die in irgendeiner Form mit Natur zu tun haben. Eine Kleintierschau zeigt die Vielfalt landwirtschaftlicher Nutztiere auf, an einem Brieftaubenschlag sind selten gewordene Taubenarten zu bestaunen. Um 16.00 Uhr werden die Brieftauben freigelassen, bestückt mit Nachrichten von Marktbesuchern. Die ersten drei im Heimschlag zurückgekehrten Tauben bringen dem Absender schöne Buchpreise. Für das leibliche Wohl sorgt ein Kuchen-Kaffee-Buffet und eine Grillstation mit einheimischen Fleischprodukten.

    Der Markttag findet im Rahmen der Sonderausstellung "Biodiversität - natürlich vernetzt" statt. Die Ausstellung kann noch bis zum 14. September besucht werden. Gleichzeitig findet auch der "Liechtensteiner Familientag" des Landesmuseums, des Kunstmuseums, des Postmuseums und des Kunstraumes Engländerbau statt. Ein Grossanlass also für die ganze Familie.

Kontakt:
Landesmuseum,
Maria Lörcher, Tel.: +41 79 261 14 09
Amt für Wald, Natur und Landschaft,
Michael Fasel, Tel.: +423 236 64 05



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: