Fürstentum Liechtenstein

pafl: Massnahmen gegenüber Personen und Organisationen mit Verbindungen zu Usama bin Laden, der Gruppierung "Al-Qaida" oder den Taliban

    Vaduz (ots) - Vaduz, 20. August (pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 19. August 2008 die Abänderung einer Verordnung über Massnahmen gegenüber Personen und Organisationen mit Verbindungen zu Usama bin Laden, der Gruppierung "Al-Qaida" oder den Taliban genehmigt.

    Das Al-Qaida/Taliban-Sanktionskomitee hat am 11. und 12. August 2008 beschlossen, einen bestehenden Eintrag in der Liste der eingetragenen Personen, Gesellschaften und Organisationen, die von den Finanzsanktionen, dem Waffenlieferungs- sowie dem Ein- und Durchreiseverbot betroffen sind, um zusätzliche Informationen zu ergänzen sowie einen bestehenden Eintrag aus der Liste zu streichen. Mit den vorgeschlagenen Änderungen der "Al-Qaida/Taliban"-Verordnung werden diese Beschlüsse des UN-Sanktionskomitees in innerstaatliches Recht umgesetzt.

Kontakt:
Ressort Äusseres
Kerstin Appel, Mitarbeiterin der Regierung
Tel.: +423 236 60 24



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: