Fürstentum Liechtenstein

pafl: EUROSCHOOLS 2008 - Schulklasse fährt nach Aserbeidschan

    Vaduz (ots) - Vaduz, 5. Juni (pafl) - Am Donnerstag, 5. Juni 2008, verabschiedete Regierungschef-Stellvertreter und Sportminister Klaus Tschütscher eine Schulklasse der Oberschule Eschen, die ihre Reise in die Republik Aserbeidschan antraten. Die 16 Schülerinnen und Schüler und die 2 Begleitpersonen sind im Rahmen des offiziellen Schulprojekts der UEFA zur EURO vom 8. bis 15. Juni nach Baku eingeladen. Das Projekt trägt den Namen "EUROSCHOOLS 2008".

    Die Einladung nach Aserbaidschan wurde vom aserbaidschanischen Staatspräsidenten während eines Aufenthalts von Regierungsrat Hugo Quaderer im vergangenen Jahr ausgesprochen. "Ich freue mich mit den Schülerinnen und Schülern, die mit dieser Reise einmalige und unvergessliche Erfahrungen zu einem eher unbekannten Teil Europas mit einer anderen Kultur und anderen Lebensbedingungen machen werden. Der Aufenthalt wird für die weitere persönliche Entwicklung dieser jungen Menschen sicherlich prägend sein", ist Regierungschef-Stellvertreter Klaus Tschütscher überzeugt. Die Delegation Liechtensteins wird den Gastgebern ein Schreiben der Regierung überreichen, worin im Namen der beiden Regierungsmitglieder Hugo Quaderer und Klaus Tschütscher eine Gegeneinladung nach Liechtenstein ausgesprochen wird.

    Mit dem Schulprojekt "EUROSCHOOLS 2008" beabsichtigt die UEFA, im Rahmen der bevorstehenden EURO 2008 den Schülerinnen und Schülern aus Österreich, der Schweiz und Liechtenstein Fussball, Fairplay und die europäische Vielfalt näher zu bringen. Nachdem sich Schulen aus den 3 Ländern erfolgreich beworben hatten, wurden im Rahmen des "Kick-off" die 53 UEFA-Nationen den teilnehmenden Schulen der Schweiz, Österreichs sowie Liechtensteins zugelost. Die Oberschule Eschen vertritt Liechtenstein für die Teilnahme am Projekt "EUROSCHOOLS 2008" und veranstaltete am 21. Dezember 2007 einen Projekt-Tag zu Aserbaidschan.

    Im Oktober 2007 fand im Rahmen von "EUROCSHOOLS 2008" anlässlich des Besuchs der Isländischen Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Þorgerður Katrín Gunnarsdóttir ein Treffen mit der Orientierungsschule Stans statt. Die Schule von Stans beschäftigt sich während einem Jahr mit Island. Im September 2008 wird die grosse Abschlussveranstaltung von "EUROSCHOOLS 2008" in Liechtenstein stattfinden. "Über 400 Schülerinnen und Schüler aus ganz Europa werden dann in Liechtenstein zu Gast sein. Dies wird ein weiteres Zeichen unseres Engagements zur Förderung der internationalen Verständigung, Toleranz und des Fair Play sein", so Regierungschef-Stellvertreter Klaus Tschütscher abschliessend.

Kontakt:
Ressort Sport
Hannes Pingitzer, Mitarbeiter der Regierung
Tel.: +423 236 60 44



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: