Fürstentum Liechtenstein

pafl: Neuer UKW-Notsender einsatzbereit

    Vaduz (ots) - Vaduz, 2. Juni (pafl) - "Sichere Informations- und Kommunikationsinfrastrukturen stellen nicht nur für die ökonomische Entwicklung, sondern auch für die Funktionsfähigkeit der Regierungs- und Verwaltungstätigkeit eine unabdingbare Voraussetzung dar." Regierungsrat Martin Meyer eröffnete mit einem kleinen Festakt im Landesführungsraum des Landtagsgebäudes den neuen UKW-Notsender des Fürstentums Liechtenstein.

    Für besondere und ausserordentliche Lagen

    Der neue UKW-Notsender ist vor allem für besondere und ausserordentliche Lagen konzipiert. Je nach Situation und Aufgabenbereich sind bei solchen Sonderanlässen Informations- und Kommunikationsbedürfnisse besonders wichtig. Alois Hoop vom Amt für Bevölkerungsschutz und gleichzeitig Leiter Fachbereich Zivilschutz unterstreicht die Bedeutung der neuen Sendeanlage: "Im Vordergrund stehen immer die Informationsbeschaffung, die Führung im Rahmen der Krisenbewältigung und die Information der Bevölkerung. Die Praxis zeigt, dass Krisen oftmals auch zu Informationskrisen werden."

    Gesamtheitliche Lösung für Liechtenstein

    Zur Realisierung der Infrastruktur für die Kommunikation im Landesführungsraum wurde eine gesamtheitliche Lösung gefunden. Mit der neuen UKW-Sendeanlage erreicht die Regierung die Bevölkerung am schnellsten und mit gezielten Informationen in ausserordentlichen Lagen. Insgesamt wurden für den neuen UKW-Notsender, unter anderem auch inklusive Notsendestudio und einem eigenen Notsendemast, 300'000 Franken investiert. Im Zuge der Fertigstellung fixierten das Land Liechtenstein, die Liechtensteinischen Kraftwerke (LKW) und der Liechtensteinische Rundfunk (LRF) entsprechende Leistungsvereinbarungen. "Mit der Inbetriebnahme des neuen UKW-Notsenders wird der optimalen Lösung für eine professionelle Kommunikation in besonderen und ausserordentlichen Lagen für das Fürstentum Liechtenstein Rechnung getragen", so der zuständige Regierungsrat Martin Meyer.

Kontakt:
Amt für Bevölkerungsschutz
Alois Hoop, Stv. Amtsleiter
Tel.: +423 236 69 18



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: