Fürstentum Liechtenstein

pafl: Totalrevision des Offenlegungsgesetzes

    Vaduz (ots) - Vaduz, 27. Mai (pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 27. Mai 2008 den Bericht und Antrag betreffend die Totalrevision des Offenlegungsgesetzes zuhanden des Landtages verabschiedet. Aufgrund der Mitgliedschaft Liechtensteins im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) ist die Richtlinie betreffend die Harmonisierung der Transparenzanforderungen in Bezug auf Informationen über Emittenten sowie deren Wertpapiere, die zum Handel an einem geregelten Markt zugelassen sind, zu übernehmen.

    Ziel der Transparenzrichtlinie - die in Liechtenstein durch die Totalrevision des Offenlegungsgesetzes umgesetzt wird - ist die Harmonisierung des Rechtsrahmens und die Vollendung des Binnenmarktes für Wertpapiere auf europäischer Ebene. Gemeinschaftsweit soll dadurch ein transparenter Finanzbinnenmarkt geschaffen und ein gleichwertiger Anlegerschutz erreicht werden.

Kontakt:
Ressort Finanzen
Edgar Nipp, Mitarbeiter der Regierung
Tel.: +423 236 60 15



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: