Fürstentum Liechtenstein

pafl: Postulat zur ambulanten Pflege beantwortet

Vaduz (ots) - Vaduz, 7. Mai (pafl) - Die Regierung unterbreitet dem Landtag die Beantwortung des Postulats zur ambulanten Pflege. Mit dem Postulat hat der Landtag die Regierung eingeladen, die aktuelle Situation bei der ambulanten Pflege und Betreuung darzulegen, die Stärkung der ambulanten Strukturen zu prüfen und aufzuzeigen, wie die Pflege zuhause in Bezug auf die stationäre Pflege finanziell und strukturell gleichwertig ausgestaltet werden kann. Die Postulatsbeantwortung enthält neben Ausführungen zur aktuellen Situation im Bereich der häuslichen und stationären Pflege und Betreuung insbesondere Empfehlungen zur Stärkung der häuslichen Strukturen. Liechtenstein zeichnet sich grundsätzlich durch einen hohen Versorgungsstatus im Rahmen der Finanzierung und der Leistungserbringung bei der Betreuung und Pflege von im Inland wohnhaften Personen aus. Insbesondere der stationäre Bereich ist bereits heute strukturell und finanziell sehr gut ausgestaltet. Betreffend die häusliche Betreuung und Pflege besteht hingegen noch Handlungsbedarf. Obwohl in diesem Bereich verschiedene Institutionen, wie beispielsweise die Familienhilfen, sehr wertvolle Dienstleistungen erbringen, reichen diese für eine umfassende Betreuung und Pflege zuhause nicht aus. Insbesondere fehlt eine Betreuung und Pflege während 24 Stunden. In finanzieller Hinsicht bestehen im häuslichen Bereich bereits heute diverse Leistungen, wie beispielsweise die Ergänzungsleistungen, Hilflosenentschädigungen oder Beiträge gemäss Krankenversicherungsrecht. Jedoch auch diese finanziellen Leistungen sind derzeit nicht ausreichend. Als zentrale Empfehlungen beinhaltet die Postulatsbeantwortung daher den Vorschlag, ein Betreuungs- und Pflegegeld einzuführen, die Strukturen für eine 24-Stunden-Betreuung und -Pflege zu schaffen sowie eine zentrale Anlaufstelle für die Beratung in Fragen der häuslichen Betreuung und Pflege zu errichten. Kontakt: Ressort Soziales Cornelia Marxer-Broder Mitarbeiterin der Regierung Tel.: +423 236 61 79

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: