Fürstentum Liechtenstein

pafl: Start frei zur neuen Gesundheitsaktion "Ein Anfang. statt 1000 Ausreden"

    Vaduz (ots) - Vaduz, 28. April (pafl) - Die Gesundheit ist eines unserer höchsten Lebensgüter. Der Körper strebt nach täglicher Bewegung.  Der Verstand rät ebenfalls dazu und die Seele sucht Ausgeglichenheit. Trotzdem gibt es täglich viele Ausreden, um sich nicht bewegen zu müssen.

    Der Liechtensteinische Olympische Sportverband und die Regierungskampagne "bewusst(er)leben" möchten mit der neuen Kampagne "Ein Anfang. statt 1000 Ausreden" im wahrsten Sinne des Wortes "Beine machen". Regierungsrat Martin Meyer unterstützt die neue Bewegungsoffensive in Liechtenstein: "Die Lektüre dieser Broschüre soll der erste Schritt hin zu einem sportlicheren und gesünderen Lebensstil werden. Die Leserinnen und Leser erfahren im neuen Handbuch mehr über die positiven Auswirkungen von genügend Bewegung, gesunder Ernährung und seelischer Ausgeglichenheit."

    Sportlich modern unterwegs

    Mit dem neuen, bewusst modern gestalteten Handbuch wird aufgezeigt, wie sich die Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner überwinden können, sich trotz Unlust oder einem vollem Terminkalender sportlich zu betätigen.

    Im neuen Handbuch sind sämtliche Adressen für Sportangebote in Liechtenstein für den kommenden Sommer übersichtlich aufgelistet. "Ein inhaltlicher Schwerpunkt gilt dabei dem Lieathlon, der diesen Sommer seine 2. Auflage erleben wird. Zwischen Mai 2008 und Oktober 2008 finden insgesamt 9 Veranstaltungen in drei Gemeinden statt", so LOSV-Präsident Leo Kranz. "Eine gesunde Lebensweise kann man sich aneignen. Das Bewusstsein der Bevölkerung kann unter anderem auch mit der neuen Kampagne gestärkt werden."

    Das neue Handbuch zur neuen Gesundheitsaktion "Ein Anfang. statt 1000 Ausreden" wird in den kommenden Tagen an jeden Haushalt in Liechtenstein gratis verteilt werden.

    Gesundheitswesen qualitativ auf hohem Stand

    Die Regierung möchte die liechtensteinische Bevölkerung im Rahmen der Gesundheitsförderungskampagne "bewusst(er)leben" für die Themenschwerpunkte  Bewegung, gesunde Ernährung und seelische Gesundheit sensibilisieren. So kann langfristig ein Beitrag dazu geleistet werden, das physische und psychische Wohlbefinden der Bevölkerung zu steigern.

    Regierungsrat Martin Meyer: "Wir möchten, dass die Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner gesünder, länger und aktiver leben. Das Gesundheitswesen qualitativ auf hohen Stand und gleichzeitig finanzierbar zu halten, ist eine Herausforderung für unsere Gesundheitspolitik. Heute und auch in Zukunft."

Kontakt:
Ressort Gesundheit
Markus Amann
Tel.: +423 236 63 06
www.bewussterleben.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: