Fürstentum Liechtenstein

pafl: "MITTENDRIN 08" - UEFA tagt in Vaduz

    Vaduz (ots) - Vaduz, 28. März (pafl) - Der Einbezug Liechtensteins in die Rahmenaktivitäten rund um die in wenigen Wochen beginnende UEFA EURO 2008 hat einen weiteren Höhepunkt erlebt: Mit dem Exekutivkomitee tagte das höchste Gremium der UEFA in den vergangenen zwei Tagen in Vaduz.

    Die rund 30 Mitglieder des Exekutivkomitees, mit Präsident Michel Platini an der Spitze, und die Direktoren der UEFA wurden am Donnerstagabend von Regierungschef-Stellvertreter und Sportminister Klaus Tschütscher im Namen der Regierung zu einem Empfang mit anschliessendem Abendessen in die Hofkellerei eingeladen.

    Regierungschef-Stellvertreter Klaus Tschütscher hob anlässlich seiner Ansprache die Bedeutung dieses Treffens für Liechtenstein hervor und betonte: "Diese Sitzung ist wahrlich ein bedeutsamer, emotionaler Moment, nicht nur für mich als Sportminister, sondern vor allem für unser Land, unser Sportgeschehen und den Fussballverband."

    Die Tatsache, dass das Exekutivkomitee als eines der einflussreichsten Gremien der Welt seine Sitzung in Vaduz durchführte, ist Beweis dafür, dass Liechtenstein, seine Organisationen und Verbände, etablierte, unabhängige und äusserst respektierte Mitglieder der internationalen Gemeinschaft sind.

    Sportminister Tschütscher verwies auf die erfolgreiche Geschichte des Sports, insbesondere des Fussballsports, in Liechtenstein. Der Fussballsport sei aufgrund seiner Internationalität ein sehr wichtiger Imageträger nach aussen und biete die Gelegenheit, Kontakte zu anderen Staaten zu knüpfen und auch zu erhalten. Der Name Liechtenstein werde durch die sportlichen Aktivitäten über die Massenmedien einem breiten Publikum bekannt gemacht. Regierungschef-Stellvertreter Klaus Tschütscher betonte aber auch die ideellen Werte des Fussballs und führte aus: "Fussball ist weit mehr, er hat eine weit grössere Bedeutung und Kraft: Fussball erlaubt, Grenzen zu überschreiten und fördert den Zusammenhalt, die Freundschaft, die Fairness und die Solidarität." Er verwies in diesem Zusammenhang darauf, dass diese Werte besonders im Behindertensport vorgelebt würden. Er freue sich deshalb über den bevorstehenden Special Olympics European Cup, anlässlich dessen in wenigen Wochen, anfangs Mai 2008, vier europäische Nationalteams in Ruggell, Eschen und Vaduz begrüsst werden können.

    Weiters konnte der Sportminister die Mitglieder des Exekutivkomitees über den Einbezug Liechtensteins in die weiteren Rahmenaktivitäten zur UEFA 2008 informieren. Er bedankte sich für das wohlwollende Entgegenkommen der beiden Austragungsländer Österreich und Schweiz. Die spezielle Lage Liechtensteins kommt im hierfür gewählten Slogan "MITTENDRIN 08" zum Ausdruck. Als weiteres Zeichen der engen Verbundenheit mit Österreich und der Schweiz wird am 11. April 2008 in Liechtenstein ein Motivationstag für die 300-köpfige Belegschaft der EURO SA stattfinden, so Tschütscher in einem Ausblick. Schliesslich bedankte sich Regierungschef-Stellvertreter Klaus Tschütscher auch bei der UEFA für deren Unterstützung und Solidarität gegenüber kleinen Mitgliederverbänden, wie z.B. auch dem Liechtensteinischen Fussballverband.

Kontakt:
Ressort Sport
Hannes Pingitzer
Mitarbeiter der Regierung
Tel.: +423 236 60 44



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: