Fürstentum Liechtenstein

pafl: Liechtensteins Regierungschef-Stellvertreter Klaus Tschütscher trifft seine deutsche Amtskollegin als Justizministerin, Bundesministerin Brigitte Zypries

Vaduz (ots) - Verweis auf positive Entwicklungen am Finanzplatz Vaduz, 7. März (pafl) - Im Rahmen seines Berlinaufenthalts nahm Regierungschef-Stellvertreter Klaus Tschütscher die Gelegenheit wahr, seine Amtskollegin, die deutsche Justizministerin Brigitte Zypries, zu einem informellen Gespräch zu treffen. Dabei tauschten sich die beiden Minister unter anderem über die Unterzeichnung des Schengenabkommens und die laufenden Verhandlungen Liechtensteins zu einem Betrugsabkommen aus. Auch die von der Regierung seit langem geplante Revision des Stiftungsrechts und die laufenden Arbeiten zur Umsetzung der dritten europäischen Geldwäscherei-Richtlinie kamen zur Sprache. Regierungschef-Stellvertreter Tschütscher unterstrich, dass der Finanzplatz Liechtenstein den höchsten internationalen Standards im Bereich der Aufsicht und Regulierung entspreche. Bereits heute gebe es eine enge Zusammenarbeit der Justizbehörden im Bereich der Bekämpfung der Geldwäscherei, der Korruption und der Terrorismusfinanzierung, gerade auch mit Deutschland. Der Regierungschef-Stellvertreter verwies dabei auf den aktuellen Bericht des Internationalen Währungsfonds (IWF), welcher den Finanzplatz Liechtenstein im Rahmen eines umfassenden Assessment-Verfahrens im Jahr 2007 evaluiert und diesem ein hervorragendes Zeugnis ausgestellt hat. Regierungschef-Stellvertreter Tschütscher wurde von Botschafter Prinz Stefan von Liechtenstein und Herrn Johann Pingitzer, Mitarbeiter der Regierung, begleitet. Der Regierungschef-Stellvertreter sprach gegenüber seiner Amtskollegin Brigitte Zypries eine Einladung nach Liechtenstein aus und lud zu einem Besuch des WM-Qualifikationsspiels Liechtenstein - Deutschland am 6. September 2008 in Vaduz ein. Kontakt: Stabstelle für Kommunikation Tel.: +423 236 74 61 press@liechtenstein.li

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: