Fürstentum Liechtenstein

pafl: Bewusste Umstellung des Ernährungsverhaltens bringt's

    Vaduz (ots) - Vaduz, 28. Februar (pafl) - Im Rahmen der Auftaktveranstaltung zur Vortragsserie "bewusst(er)leben" -Ausgewogene Ernährung referierte Gesundheitscoach Thomas Lorez im Treffpunkt der Evangelischen Kirche in Vaduz über das Thema "Mit Sicherheit, Macht und Spass zur schlanken Lebensführung". Rund 30 interessierte Gäste liessen sich durch den Referenten in das theoretische Wissen einführen. Wo entstehen unsere Gefühle? Was haben unsere Nervenbahnen mit unserem Hungergefühl zu tun? Was ist der Grund für unsere Neigungen und Vorlieben, auch was unsere Ernährung betrifft? Inwiefern spielen unsere frühkindlichen Prägungen eine Rolle, wenn es um unsere Ernährungsgewohnheiten geht? Alle Fragen wurden anschaulich beantwortet, bevor die Zuhörer im praktischen Teil aktiv mit eingebunden wurden. Carmen Eggenberger vom Amt für Gesundheit zu den wichtigsten Eckpfeilern für Wohlbefinden und Gesundheit: "Eine ausgewogene Ernährung kombiniert mit ausreichend Bewegung ist der Schlüssel zu einer gesunden Lebenshaltung."

    Parameter Hosenbund und Kleidergrössen

    Thomas Lorez machte den Gästen klar, dass sie nicht die Waage als Instrument zur Gewichtskontrolle heranziehen sollten, sondern sich vielmehr auf andere Parameter wie Hosenbund oder Kleidergrössen beziehen sollen. Kurzfristigen Diäten, bei welchen schnell viel Gewicht verloren geht, konnte der Referent nichts abgewinnen. Gesundheitscoach Thomas Lorez: "Ich empfehle eine langsame aber bewusste Umstellung des Ernährungsverhaltens."

    Fünf bis sechs kleine Mahlzeiten und Bewegung

    Seine Tipps zu einer ausgewogenen Ernährung entsprechen denjenigen, die die Regierungskampagne "bewusst(er)leben" empfiehlt: fünf bis sechs kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt, ergänzt mit viel frischem saisonalen Gemüse und Obst, und das Ganze selbstverständlich kombiniert mit ausreichender Bewegung. Stichworte wie Energiebilanz, Muskelbalance wurden diskutiert und mit anschaulichen Demonstrationen mit und an den Gästen unterstrichen. "Der ganzheitliche Ansatz von Thomas Lorez machte deutlich, dass Ernährung nicht nur eine Sache des Verstandes ist, sondern eine umfassende und ganz persönliche Angelegenheit, der man mit einer gewissen Portion Liebe zu sich selbst begegnen sollte", so Carmen Eggenberger.

    Der nächste Vortrag der "bewusst(er)leben"-Serie findet am 19. März 2008 statt:

    "Ernährungsmärchen und -wahrheiten" Susanne Meier, Ernährungswissenschaftlerin 19. März 2008, 18.00 Uhr - 19.30 Uhr "Treffpunkt" Evangelische Kirche, Fürst-Franz-Josef-Strasse 11, Vaduz.

    Die Teilnahme kostet 10 Franken. Anmeldungen nimmt das Amt für Gesundheit, Telefon 236 73 32, gerne entgegen. Weitere Informationen sind im Internet unter www.bewussterleben.li zu finden.

Kontakt:
Amt für Gesundheit
Carmen Eggenberger
Tel.: +423 236 73 32



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: