Fürstentum Liechtenstein

pafl: "bewusst(er)leben": Vortragsreihe Ernährung, Wissen und Erfolg

    Vaduz (ots) - Vaduz, 19. Februar (pafl) - Wer sich gesund ernährt, der lebt länger? Wenn es so einfach wäre, würden wir vermutlich alles dafür tun. Aber eine vernünftige ausgewogene Ernährung trägt durchaus zur Erhaltung der Gesundheit bei. Vielerlei Zivilisationskrankheiten entstehen durch falsches Essen. "Ernährungsbedingte Erkrankungen kosten das Gesundheitssystem eine Menge Geld. Das Wissensgebiet der Ernährung ist jedoch immens, die Informationen vielfältig und kaum überschaubar. Fachleute leisten wertvolle Dienste, wenn es darum geht, sich zurechtzufinden", so Regierungsrat Martin Meyer.

    Länger fit und leistungsfähig

    "Mit Ihrer persönlichen Ernährungsweise beeinflussen Sie Ihre Gesundheit direkt, Sie bleiben länger fit und leistungsfähig. Informieren Sie sich an unseren beiden unterschiedlichen Referaten über die modernen Formen der Ernährung, welche im Rahmen der Kampagne 'bewusst(er)leben' durch das Amt für Gesundheit angeboten werden" , so Carmen Eggenberger vom Amt für Gesundheit. "Es ist an der Zeit, selbst die Verantwortung zu übernehmen, wenn es um eine ausgewogene, gesunde Ernährung geht. Das bedeutet, dass man sich mit dem Thema intensiver auseinander setzen muss. Denn nur wenn man weiss, was einem gut tut, welche Mengen, welche Zusammensetzungen eine ausgewogene Kost ausmachen, ist man fähig die richtige Entscheidung für sich selbst zu treffen."

    Mittwoch, 27. Februar 2008 Referent: Thomas Lorez, bodyvital, Eschen Titel: "Abnehmen leichter umsetzen"

    Mittwoch, 19. März, 2008 Referentin: Susanne Meier, Ernährungswissenschaftlerin Titel: "Ernährungsmärchen und -wahrheiten"

    Zeit: jeweils 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr

    Ort: "Treffpunkt" Evangelische Kirche, Fürst-Franz-Josef-Strasse 11, Vaduz

    Die Teilnahme an den Vorträgen kostet 10 Franken. Anmeldungen direkt beim Amt für Gesundheit: Telefon 236 73 32. Weitere Informationen: www.bewussterleben.li.

Kontakt:
Amt für Gesundheit
Carmen Eggenberger
Tel.: +423 73 32



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: