Fürstentum Liechtenstein

pafl: Gouverneur Arnold Schwarzenegger eröffnet "Arena Energiezukunft"

    Vaduz (ots) - Vaduz, 18. Februar (pafl) - Der Gouverneur des US-Staates Kalifornien eröffnet mit einer persönlichen Videobotschaft die "Arena Energiezukunft" am 28. Februar 2008 im Vaduzersaal. Unter seiner Führung ist das Bewusstsein um "Energie und Umwelt" in das Zentrum der politischen Diskussion im Sonnenstaat Kalifornien gerückt, zusätzlich haben die Aussagen des ehemaligen US-Vizepräsidenten Al Gore zur "unbequemen Wahrheit" das Thema auch auf die politischen Agenden nicht nur den USA gesetzt. Die Weltklimakonferenz in Bali vom 3. bis 14. Dezember 2007 mit Vertretern aus 192 Ländern spiegelt diese Aktualität und Dringlichkeit wider. Mit Spannung werden die Empfehlungen von Arnold Schwarzenegger für ein kleines Land wie das Fürstentum Liechtenstein erwartet. Der Fernsehmoderator Urs Leuthard wird aufbauend auf den Aussagen von Gouverneur Schwarzenegger in die Diskussion um die Gestaltung einer nachhaltigen Energiezukunft überleiten.

    Regierungschef-Stellvertreter Klaus Tschütscher zeigt sich sehr erfreut über das Engagement aus den USA: "Ich bin sehr glücklich darüber, dass Gouverneur Schwarzenegger unsere Anfrage beantwortet hat und damit die Initiative 'Energiebündel Liechtenstein' des Ressort Wirtschaft unterstützt. Wir haben ein hochkarätiges Podium mit Vertretern von Wirtschaft und Ökologie besetzen können und ich hoffe, dass alle Besucher der Arena viele Anregungen für die Gestaltung ihrer persönlichen Energiezukunft mitnehmen werden."

    In der "Arena" diskutieren:

    Bärbel Höhn, Mitglied des Deutschen Bundestags, Bündnis 90/Die Grünen

    Professor Utz Claassen, Vorsitzender der BDI-Initiative "Innovationsstrategien und Wissensmanagement"

    Ludwig Summer, Vorstand Vorarlberger Illwerke

    Heinz Karrer, CEO AXPO

    Harald Bradke, Fraunhofer Institut für Innovationsforschung, Energiepolitik und Energiesysteme

    Professor Thomas Stocker, Universität Bern, Abteilung Klima- und Umweltphysik

    Klaus Tschütscher, Regierungschef-Stellvertreter.

    Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintrittspreis beträgt 20 Franken. Für die Reservation eines Sitzplatzes ist es unbedingt notwendig, sich unter www.energiebuendel.li für die Veranstaltung anzumelden. Türöffung und Öffnung der Abendkasse erfolgt um 17.00 Uhr, Veranstaltungsbeginn ist um 17.30 Uhr. Im Anschluss an die Diskussion findet gegen 19.00 Uhr ein Apéro statt, zu dem der Hauptsponsor der Arena, die Liechensteinischen Kraftwerke LKW, einlädt.

Kontakt:
Ressort Wirtschaft
Violanda Lanter
Mitarbeiterin der Regierung
Tel.: +423 236 74 26



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: