Fürstentum Liechtenstein

pafl: Spatenstich beim Bushof in Schaan

    Vaduz (ots) - Vorzeigemodell für den öffentlichen Verkehr in Liechtenstein

    Vaduz, 7. Februar (pafl) - 21'000 m3 Rauminhalt, 6'600 m2 Geschossfläche und ein Investitionsrahmen von 17.3 Millionen Franken. Die Projektdaten zum Neubau des Bushof mit Tiefgarage in Schaan stellen für die zukünftige Verkehrsentwicklung in Liechtenstein einen wichtigen Meilenstein dar. Auch Regierungsrat Martin Meyer unterstreicht die Wichtigkeit des Projektes: "Der neue Bushof wird zum zentralen Umsteigeplatz des öffentlichen Verkehrs in Liechtenstein und stellt gleichzeitig den Aufbruch der Zentrums-Umstrukturierung von Schaan aus Sicht des Landes dar."

    Verkehrsknotenpunkt Schaan

    Dem heutigen Spatenstich ging ein Wettbewerb voraus, den das Architekturbüro Jon Ritter aus Schaan mit dem Projekt "Roundabout" für sich entscheiden konnte. Mit dem Bau des Bushofs Schaan wird die erste Etappe des jahrlang geplanten Grosskreisels realisiert. Aufgrund eines detaillierten Zeitplanes ist der Baubeginn für den Hochbau für Sommer 2008 vorgesehen, die voraussichtliche Inbetriebnahme des Bushofs Schaan soll dann im Dezember 2009 erfolgen. "Der neue Bushof wird ein Vorzeigemodell für den öffentlichen Verkehr in Liechtenstein. Mit einfachen Umsteigebeziehungen, gedeckten Wartezonen und attraktiver Nachtbeleuchtung möchten wir für ein Angebot sorgen, das über die normale Nutzung als Verkehrsknotenpunkt hinausgeht. Speziell im Hinblick auf die grenzüberschreitende S-Bahn zwischen Feldkirch und Buchs kommt dem neuen Bushof mit Tiefgarage in Schaan eine strategische grosse Bedeutung zu. Ein öffentlicher Verkehr ist nur dann attraktiv, wenn er zuverlässig und pünktlich fahren kann und hervorragende Rahmenbedingungen für die Kunden anbietet."

    Busprovisorium bereits in Betrieb

    Aufgrund der Bautätigkeiten wird auf der Spange Feldkircherstrasse/Bretscha ein Busprovisorium geschaffen. Für die verschiedentlich auftretenden Verkehrsbehinderungen ersuchen die bauausführenden Firmen bereits vorab um Verständnis.

Kontakt:
Hochbauamt
Marion Risch
Tel.: +423 236 62 75



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: