Fürstentum Liechtenstein

pafl: Öffentliche Auftragsvergaben des Landes Liechtenstein im Jahr 2007

Vaduz (ots) - Vaduz, 30. Januar (pafl) - In der Auftragsstatistik für das Jahr 2007 wurden insgesamt 1'227 einzelne Auftragsvergaben erfasst, welche durch das Land Liechtenstein vergeben wurden. Dies entspricht einer Vergabesumme von total 76'217'845 Franken. Unter Beachtung von Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträgen splittet sich die Vergabesumme wie folgt auf: Auftragsart: Auftragssumme: Anzahl Aufträge: Bau 55'865'551 Franken 692 Lieferung 4'031'013 Franken 107 Dienstleistung 16'321'281 Franken 428 Total 76'217'845 Franken 1'227 Bereich nationale Ausschreibungen Im Bereich von nationalen Ausschreibungen, darunter fallen Bauprojekte mit einer gesamten Bauauftragssumme unter 8'163'132 Franken oder Liefer- und Dienstleistungsaufträge mit einzelnen Auftragssummen unter 212'242 Franken, wurden 1'189 einzelne Auftragsvergaben erfasst mit einer gesamten Auftragsumme von 50'445'119 Franken. Die Vergabesumme gliedert sich in die folgenden Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträge: Auftragsart: Auftragssumme: Anzahl Aufträge: Bau 33'098'227 Franken 661 Lieferung 2'968'957 Franken 104 Dienstleistung 14'377'935 Franken 424 Total 50'445'119 Franken 1'189 Ländervergleich: Auftragsvergaben gegliedert nach Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträgen Ländervergleich Bauaufträge (Total 33'098'227 Franken) Liechtenstein 30'676'983 Franken 92,68 Prozent Schweiz 1'358'769 Franken 4,11 Prozent Deutschland 682'483 Franken 2,06 Prozent USA 361'967 Franken 1,09 Prozent Österreich 18'025 Franken 0,05 Prozent Ländervergleich Lieferaufträge (Total 2'968'957 Franken) Liechtenstein 1'808'099 Franken 60,90 Prozent Schweiz 1'038'968 Franken 34,99 Prozent Deutschland 112'597 Franken 3,79 Prozent Ukraine 9'294 Franken 0,31 Prozent Ländervergleich Dienstleistungsaufträge (Total 14'377'935 Franken) Liechtenstein 8'900'833 Franken 61,91 Prozent Schweiz 4'814'711 Franken 33,49 Prozent Österreich 298'001 Franken 2,07 Prozent USA 163'569 Franken 1,14 Prozent Belgien 92'937 Franken 0,65 Prozent Grossbritannien 83'643 Franken 0,58 Prozent Deutschland 24'242 Franken 0,17 Prozent Bereich internationale Ausschreibungen Im Bereich von internationalen Ausschreibungen (oberhalb der EWR/WTO-Schwellenwerte), darunter fallen Bauprojekte (z.B. das Schulzentrum Mühleholz II, der Bushof oder das Archiv- und Verwaltungsgebäude) mit einer gesamten Bauauftragsumme grösser als 8'163'132 Franken oder Liefer- und Dienstleistungsaufträge mit einzelnen Auftragssummen grösser als 212'242 Franken, wurden 38 einzelne Auftragsvergaben erfasst mit einer gesamten Auftragsumme von 25'772'726 Franken . Die Vergabesumme gliedert sich in die folgenden Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträge: Auftragsart: Auftragssumme: Anzahl Aufträge: Bau 22'767'324 Franken 31 Lieferung 1'062'055 Franken 3 Dienstleistung 1'943'347 Franken 4 Total 25'772'726 Franken 38 Die Auftragsvergaben erfolgten, gegliedert nach Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträge, in folgende Länder: Ländervergleich Bauaufträge (Total 22'767'324 Franken) Liechtenstein 20'728'706 Franken 91,05 Prozent Schweiz 2'038'619 Franken 8,95 Prozent Ländervergleich Lieferaufträge (Total 1'062'055 Franken) Liechtenstein 970'209 Franken 91,35 Prozent Schweiz 91'846 Franken 8,65 Prozent Ländervergleich Dienstleistungsaufträge (Total 1'943'347 Franken) Liechtenstein 1'491'186 Franken 76,73 Prozent Schweiz 452'162 Franken 23,27 Prozent Fazit Bei nationalen Ausschreibungen wurden Bauaufträge zu 93 Prozent an Offertsteller aus Liechtenstein vergeben. Mit den restlichen 7 Prozent der Bauaufträge wurden Offertsteller aus der Schweiz, Deutschland, den USA und Österreich beauftragt. Bei internationalen Ausschreibungen erfolgte die Auftragsvergabe von Bauaufträgen zu 91 Prozent an Offertsteller aus Liechtenstein. Die restlichen 9 Prozent der Bauaufträge wurden an Offertsteller aus der Schweiz vergeben. Lieferaufträge wurden im nationalen Bereich zu 61 Prozent an Offertsteller aus Liechtenstein vergeben. Mit den restlichen Lieferaufträgen wurden Offertsteller aus der Schweiz, Deutschland und der Ukraine beauftragt. Im internationalen Bereich erfolgte die Auftragsvergabe von Lieferaufträgen zu 91 Prozent an Offertsteller aus Liechtenstein. Die restlichen 9 Prozent der Lieferaufträge wurden an Offertsteller aus der Schweiz vergeben. Bei Dienstleistungsaufträgen ergibt sich folgende Situation: Im nationalen Bereich wurden 62 Prozent der Dienstleistungsaufträge an liechtensteinische Offertsteller erteilt. Mit den restlichen 38 Prozent der Dienstleistungsaufträge wurden grösstenteils Offertsteller aus der Schweiz und Österreich beauftragt. Im internationalen Bereich wurden 77 Prozent der Dienstleistungsaufträge an Offertsteller aus Liechtenstein vergeben. Die restlichen 23 Prozent der Dienstleistungsaufträge wurden an Offertsteller aus der Schweiz vergeben. Ländervergleich Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträge, nationale und internationale Ausschreibungen (Total 76'217'845 Franken) Liechtenstein 64'576'014 Franken 84,73 Prozent Schweiz 9'795'075 Franken 12,85 Prozent Deutschland 819'321 Franken 1,07 Prozent USA 525'535 Franken 0,69 Prozent Österreich 316'026 Franken 0,41 Prozent Belgien 92'937 Franken 0,12 Prozent Grossbritannien 83'643 Franken 0,11 Prozent Ukraine 9'294 Franken 0,01 Prozent Als Resümee ist festzustellen, dass bei Auftragsvergaben des Landes Liechtenstein im Jahr 2007 primär (85 Prozent) der Markt innerhalb des Landes spielte, teilweise Vergaben an Offertsteller aus der Schweiz (13 Prozent) erfolgten, und einige wenige Auftragsvergaben an Offertsteller aus Deutschland, den USA, Österreich, Belgien, Grossbritannien und der Ukraine erteilt wurden. Kontakt: Stabsstelle öffentliches Auftragswesen Wendelin Lampert Tel.: +423 236 62 70

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: