Fürstentum Liechtenstein

pafl: Pendelbus Steg - Malbun: Lösung fixiert

    Vaduz (ots) - Vaduz, 18. Januar (pafl) - Malbun ist dieser Tage für Wintersportler und besonderes auch für Familien ein beliebtes Ausflugsziel. Bei strahlendem Wetter strömen viele Einheimische und Tagestouristen nach Malbun. Seit mehreren Jahren wird, sobald sich ein Grossandrang abzeichnet, vom Verkehrsdienst der Gemeinde Triesenberg der Verkehr im Steg angehalten und werden die Automobilisten aufgefordert, den von der Gemeinde Triesenberg bestellten Pendelbus oder den Linienbus zu benutzen. Die Verantwortlichen bedauern, dass der Pendelbus am vergangen Sonntagvormittag nicht zur Zufriedenheit der betroffenen Besucher und Wintersportler funktioniert hat.

    Pendelbus Steg - Malbun weiterhin durch Gemeinde bestellt

    Damit der Pendelbus für die kommenden prächtigen Wochenende im Malbun funktioniert, haben sich am vergangenen Donnerstag alle Beteiligten - Vertreter der Bergbahnen Malbun, der Gemeinde Triesenberg, Postauto Schweiz, der LBA sowie des Ressorts Verkehr und Kommunikation - zu einer Koordinationssitzung getroffen. Dabei wurde seitens der Gemeinde Triesenberg und den Bergbahnen klar festgehalten, dass der Pendelbus zwischen Steg und Malbun sinnvoll ist und weiterhin eingesetzt werden soll. Zumindest für diese Saison wird die Gemeinde Triesenberg diesen Verkehrsdienst wie bis anhin bestellen und bezahlen. Ebenfalls wurde vereinbart, dass die Gemeinde Triesenberg und die Bergbahnen jeweils frühzeitig bekannt geben, ob der Pendelbus fahren soll oder nicht. Damit kann Postauto Schweiz rechtzeitig die dazu notwendigen Wagenführer und Busse aufbieten, damit diese dann auch zur Verfügung stehen.

    Stressfrei und günstig mit dem Linienbus

    Allen Besuchern und Wintersportlern wird empfohlen, den Skibus oder Linienbus schon ab den Talgemeinden zu benutzen. Damit gelangt man günstig, stressfrei und umweltschonend nach Malbun und auch wieder zurück. Seit dem 9. Dezember 2007 wurde das Angebot des "Liechtenstein Bus" nach Malbun nochmals ausgebaut und bedient Malbun zu den wichtigsten Zeiten im Halbstundentakt.

    Die Gemeinde Triesenberg beabsichtigt, ab kommender Saison eine Parkplatzbewirtschaftung einzuführen. Damit wird es sich schon bald doppelt lohnen, mit dem öffentlichen Verkehr nach Malbun zu gelangen.

    Nur markierte Parkplätze benutzen Um den öffentlichen Verkehr nicht zu behindern und um den Zugang von Krankenwagen und Feuerwehr in Malbun jederzeit gewährleisten zu können, werden die Automobilisten dringend aufgerufen, nur die markierten Parkplätze zu benutzen. Im Ereignisfall müssen die Einsatzfahrzeuge ungehindert und schnell zum Unfallort gelangen können.

Kontakt:
Ressort Verkehr und Kommunikation
Markus Biedermann
Tel.: +423 236 60 21



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: