Fürstentum Liechtenstein

pafl: 100'000 Franken für Demokratisierungsprogramm der OSZE

    Vaduz (ots) - Vaduz, 16. Januar (pafl) - Die Regierung stellt dem Büro für demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR) der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) einen Beitrag von 100'000 Franken zur Verfügung.

    Die Abteilung Demokratisierung wird für ein Programm zur Förderung demokratischer Regierungsführung in den jungen Demokratien in Zentralasien mit 100'000 Franken unterstützt. Dieses Programm zielt auf die Stärkung der politischen Parteien als Vermittler im politischen Willensbildungsprozess, auf Reformen des Parlaments sowie auf den Aufbau von Fachkenntnis. Das ODIHR unterstützt dazu die Gründung eines Zentrums für Parlamentsreform, führt verschiedene Aktivitäten wie Trainings oder Workshops durch und fördert die Kommunikation zwischen den beteiligten Akteuren und Akteurinnen. Die Unterstützung von Expertinnen- und Expertengruppen soll dazu beitragen, Konzepte demokratischer Regierungsführung, angelehnt an die lokalen Gegebenheiten, zu entwickeln. Zudem soll das allgemeine Bewusstsein für die Wichtigkeit einer guten Regierungsführung gehoben werden.

Kontakt:
Domenik Wanger
Amt für Auswärtige Angelegenheiten
Tel.:  +423/236 60 63



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: