Fürstentum Liechtenstein

pafl: "Alles Wurst?" - Neue Gesundheitsinitiative für Dorf- und Vereinsanlässe

Vaduz (ots) - Vaduz, 14. Januar (pafl) - Alles Wurst? Es ist nicht "Wurst", was auf den täglichen Teller kommt. Durch eine gesunde Lebens- und Verhaltensweise wird das Bewusstsein für die eigene Gesundheit gestärkt. Gleichzeitig wird auch mehr Eigenverantwortung übernommen. Mit der neuen Broschüre "Alles Wurst?" setzen die Gesundheitskommissionen aus Schellenberg und Gamprin in Zusammenarbeit mit dem Amt für Gesundheit und der Regierungskampagne "bewusster(er)leben" ein wichtiges Zeichen für gesunde Alternativen in den wichtigen Bereichen Essen und Trinken. Regierungsrat Martin Meyer zeigte sich von der neuen Gesundheitsinitiative begeistert: "Mit dem neuen Projekt unterstreichen die Initiatoren eindrucksvoll, dass gesund und abwechslungsreich in der Ernährung keine Fremdwörter sind." Willkommene Abwechslung zu Wurst und Brot Es braucht wenig, um eine schmackhafte und gesundere Alternative als Verpflegung bei Vereins- und Dorfanlässen zu bieten. Das Essen soll kreativ, schmackhaft und gesund sein. Magda Quaderer und Dagmar Schneeberger von den Gesundheitskommissionen Gamprin und Schellenberg erläutern die Hintergründe für die Initiative zur neuen Broschüre: "Die angebotenen Variationen bieten eine willkommene Abwechslung zu Wurst und Brot bei Dorf- und Vereinsanlässen. Egal ob Snacks, Suppen oder coole Drinks. Wenn alle Beteiligten gesundheitsförderliche Lebensweisen unterstützen, können wir gemeinsam die Gesundheitskompetenzen der gesamten Bevölkerung, insbesondere auch der Jugendlichen, in unserem Liechtenstein verbessern." Einfache Rezepte und Ideen Die neue Broschüre bietet echte Alternativen zur Standardwirtschaft und zeigt mit einfachen Rezepten und Ideen, wie jede Frau und jeder Mann kleine alltägliche Entscheidungen bei den einzelnen Veranstaltungen zu Gunsten unserer Gesundheit fällen können. "Wir alle wissen, das wir selbst viel unser unsere Gesundheit tun könnten. Es genügt jedoch nicht zu wissen, wir müssen auch handeln. Es genügt auch nicht zu wollen, wir müssen es selbst tun. Deshalb ist es besonders positiv, wenn sich die Gesundheitskommissionen aus Schellenberg und Gamprin mit ihrem neuen Projekt für gesunde Alternativen in den wichtigen Bereichen Essen und Trinken einsetzen." Die Broschüre "Alles Wurst?" ist beim Amt für Gesundheit kostenlos erhältlich. Infos gibt es auch auf www.bewussterleben.li. Kontakt: Amt für Gesundheit Peter Gstöhl Tel.: +423/236 73 35

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: