Fürstentum Liechtenstein

pafl: Innovative und moderne Lebensstil-Medizin: Die neue Vorsorgeuntersuchung

    Vaduz (ots) - Vaduz, 7. Januar (pafl) - Seit dem 1. Januar 2008 wird die neue Vorsorgeuntersuchung in Liechtenstein um wichtige neue Untersuchungen und Interventionen erweitert. Mehr als bisher fliessen die Erkenntnisse der modernen Lebensstil-Medizin in die Vorsorgeuntersuchung ein. Regierungsrat Martin Meyer zu den Neuerungen der Vorsorgeuntersuchung in Liechtenstein: "Es geht nicht nur wie bisher um die Früherkennung verbreiteter Zivilisationskrankheiten, sondern auch um Aufklärung und Unterstützung bei der gesundheitsfördernden Veränderung des Lebensstils bei den Kernthemen Bewegung, Ernährung und Rauchen."

    Mit der neuen Vorsorgeuntersuchung wird der Notwendigkeit zur Verhinderung und Früherkennung von Erkrankungen zeitgemäss Rechnung getragen. "Die neue Vorsorgeuntersuchung geht dynamisch auf die Entwicklung in der Medizin ein und enthält eine Erweiterung des Angebotes. Bewährtes aus dem bisherigen Vorsorgeprogramm bleibt erhalten, wichtige Bereiche wurden erweitert und modernisiert", so Regierungsrat Martin Meyer.

    Veranlagung, Umwelt, Arbeitswelt und Medizin haben massgeblichen Einfluss auf die Gesundheit. Unbestritten ist auch, dass jeder Mensch mit dem eigenen Lebensstil für die Gesundheit mitverantwortlich ist. Länger leben bei guter Gesundheit: Die Vorsorgeuntersuchung ist ein erster Schritt.

    Aufgrund einer Meinungsumfrage im Jahr 2003 und auf Wunsch der liechtensteinischen Ärzteschaft wurde im Jahr 2004 eine Arbeitsgruppe zur Überarbeitung der seit 1996 bestehenden Form der Erwachsenenvorsorgeuntersuchung gegründet.

    Verstärkte Beraterrolle

    Die Beraterrolle der Ärzte wird mit der neuen Vorsorgeuntersuchung deutlich verstärkt. Esther Walser vom Amt für Gesundheit zu den Vorteilen für die Untersuchten: "Für jede(n) Untersuchte(n) wird ein eigenes Risikoprofil erstellt. Der Arzt wird in Zukunft mehr auf die individuelle Lebenssituation der Menschen eingehen können und auch weitere zielführende Massnahmen ansprechen."

    Die Vorsorgeuntersuchung in Liechtenstein basiert auf den besten und renommiertesten internationalen Vorsorge- und Früherkennungsprogrammen unter der Prüfung der lokalen Anwendbarkeit. Das ergibt eine harmonische Kombination bewährter Untersuchungsschritte der bisherigen Vorsorgeuntersuchung mit modernen Erkenntnissen der medizinischen Wissenschaft. Es wurden nur jene Untersuchungen und Verfahren aufgenommen, die den Bürgerinnen und Bürgern einen echten Gesundheitsnutzen bringen.

    Wichtiges Präventionsprogramm

    "Trotz der schon bisher hohen Akzeptanz der Vorsorgeuntersuchung in Liechtenstein geht es natürlich auch darum, noch mehr Menschen mit diesem modernen Vorsorgeinstrument zu erreichen", so Esther Walser vom Amt für Gesundheit. Mit einem gezielten Einladungssystem wird dafür gesorgt, künftig insbesondere jene Personen zur Vorsorgeuntersuchung einzuladen, die dieses wichtige Präventionsprogramm bislang nicht in Anspruch genommen haben, davon jedoch einen grossen Nutzen erzielen könnten. "Die neue Vorsorgeuntersuchung in Liechtenstein entspricht in Sachen Effektivität und Effizienz dem aktuellen Stand der internationalen Medizin. Gehen Sie zur Vorsorgeuntersuchung. Ihrer Gesundheit zuliebe", so Regierungsrat Martin Meyer.

Kontakt:
Amt für Gesundheit
Peter Gstöhl
Tel.:  +423/236 73 35



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: