Fürstentum Liechtenstein

pafl: Leiterin der Opferhilfestelle bestellt

    Vaduz (ots) -

    Sperrfrist bis 21.12.2007, 14:00 Uhr

    Vaduz, 21. Dezember (pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 18. Dezember 2008 Barbara Banzer aus Triesen zur Leiterin der Opferhilfestelle bestellt. Barbara Banzer wird ihre Stelle voraussichtlich am 1. Februar 2008 antreten.

    Mit dem Opferhilfegesetz, LGBl. 2007 Nr. 28, vom 22. Juni 2007, welches am 1. April 2008 in Kraft treten wird, wird beim Amt für Soziale Dienste eine fachlich selbständige Opferhilfestelle eingerichtet. Der Opferhilfestelle obliegt die Durchführung der Opferhilfe: Sie berät die Opfer und ihre Angehörigen über die verschiedenen Formen der Opferhilfe und leistet oder vermittelt diese.

    Barbara Banzer hat 1997 ihr Studium als Sozialpädagogin an der Höheren Fachschule für Pädagogik im Behindertenbereich in Zürich abgeschlossen. Zwischen 1992 und 2000 arbeitete sie im Heilpädagogischen Zentrum (HPZ) in Schaan; zuerst als Gruppenleiterin im Werkstattbereich, dann war sie mit dem Aufbau der Sozialberatungsstelle befasst. Seit dem Jahr 2000 war sie als Sozialarbeiterin beim Amt für Soziale Dienste und bei der LAK, Kontakt- und Beratung für Senioren, angestellt und arbeitet heute Teilzeit als Sozialarbeiterin in einer Rehabilitationsklinik. Barbara Banzer ist ausserdem seit diesem Jahr selbständig tätig im Bereich Sozialarbeit, Coaching und Casemanagement und arbeitet beim Kriseninterventionsteam Liechtenstein mit.

    Barbara Banzer wird die Opferhilfestelle aufbauen und leiten.

Kontakt:
Ressort Justiz
Patricia Wildhaber
Tel.:  +423/236 60 34



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: