Fürstentum Liechtenstein

pafl: Burgruinen ins rechte Licht gerückt

    Vaduz (ots) - Die beiden Burgruinen von Schellenberg und das Wildschloss oberhalb von Vaduz sind imposante Zeugen mittelalterlicher Herrschaftsverhältnisse. Die liechtensteinische Denkmalpflege und Archäologie hat den einstigen Adelssitzen eine Postkartenserie gewidmet.

    Vaduz, 19. Dezember (pafl) - Die Obere Burg Schellenberg im Schneegestöber, die Untere Burg in sternenklarer Nacht oder Wildschloss, mächtig über der Talebene thronend: Bruno De Bonis Fotografien eröffnen ungewohnte Perspektiven, die auf zehn Postkarten wiedergegeben sind. Das attraktive Set ergänzt eine Reihe von Kartenserien, welche die Kulturlandschaft Liechtensteins in ihrer gesamten Vielfalt dokumentieren. Sie zeigen archäologische Fundobjekte ebenso, wie Baudenkmäler oder moderne Schulanlagen. Die Postkarten können im Shop des Liechtensteinischen Landesmuseums in Vaduz oder direkt bei der Landesdenkmalpflege bezogen werden.

    Factbox:

    Burgruinen Schellenberg, Vaduz . Block mit 10 Postkarten. Preis: CHF 10.00

    Weitere Postkartenserien:

    - Balzers, Burg Gutenberg - 2000 Jahre in archäologischen Fundmünzen - Vaduz, Triesen: Schulbauten - Archäologische Fundobjekte und Arbeitssituationen - Vaduz, Balzers, Eschen, Schellenberg: Spuren

    Bestelladresse: Hochbauamt, Landesdenkmalpflege, Städtle 38, 9490 Vaduz (denkmalpflege@hba.llv.li)

Kontakt:
Archäologie
Hansjörg Frommelt
Tel.:  +423/236 75 31
hansjoerg.frommelt@fa.llv.li
www.hba.llv.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: