Fürstentum Liechtenstein

pafl: Forschungs- und Wissenschaftsstandort wird gestärkt

    Vaduz (ots) - Vaduz, 17. Dezember (pafl) - Wissenschaft und Technik verändern sich rasch und sprunghaft. Damit Liechtenstein auch in Zukunft international wettbewerbsfähig bleibt, lanciert die Regierung ein Projekt zur Stärkung der liechtensteinischen Forschungs- und Wissenschaftspolitik.

    Liechtenstein hat frühzeitig die Bedeutung von Wissenschaft und Technologie für die wirtschaftliche, kulturelle und politische Entwicklung des Landes erkannt. Wichtige Initiativen wie die Führung einer eigenen Hochschule oder die Unterstützung privater oder gemeinnütziger Institutionen verdeutlichen dies.

    Bevor weitere Schritte in Angriff genommen werden, ist die langfristige strategische Ausrichtung in der Forschungs- und Wissenschaftspolitik festzulegen.

    Für das Fürstentum Liechtenstein ist es wichtig, einen eigenen Weg in diesem Bereich zu finden und die bestehenden wirtschaftlichen Stärken zu betonen. In diesem Zusammenhang soll im Rahmen des Projektes unter der Führung der Regierung geklärt werden, welche Wirtschaftsbereiche in Zukunft eine wissenschaftsseitige Abstützung benötigen. Grundsätzliche Fragen der strategischen Ausrichtung, der Organisation, sowie des Portfolios werden untersucht und Lösungsvorschläge erarbeitet. Damit wird geklärt, auf welche Pfeiler sich die zukünftige Forschungs- und Wissenschaftspolitik stützen soll.

Kontakt:
Regierung des Fürstentums Liechtenstein
Ressort Präsidium
Telefon: +423 236 60 07



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: