Fürstentum Liechtenstein

pafl: Gewaltpräventionskampagne der Gewaltschutzkommission

    Vaduz (ots) - Abgabe des Flyers "Sag Nein zu Gewalt auf Handy und Computer" in Schulen und Jugendtreffs im Rahmen der Gewaltpräventionskampagne 'Respect bitte!' der Gewaltschutzkommission.

    Vaduz, 10. Dezember (pafl) - Im Rahmen der Gewaltpräventionskampagne 'Respect bitte!' der Gewaltschutzkommission der Regierung ist ein Flyer für Jugendliche zum Thema Gewalt und andere verbotene Inhalte auf Handy und Computer erstellt worden. Der Flyer wird in Zusammenarbeit mit dem Schulamt und dem Verein Liechtensteiner Jugendorganisationen VLJ in Schulen und in Jugendtreffs abgegeben werden. Zielgruppe sind Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren.

    Computer und Handy sind nützliche Geräte und eine Chance für junge Menschen, mit Kollegen in Kontakt zu sein, sich Wissen anzueignen, Informationen herunterzuladen, Musik zu hören und vieles mehr. Leider haben sie aber auch ihre Schattenseiten. Kinder und Jugendliche werden durch sexuelle Anmache belästigt oder es wird gar verbotenes pornografisches Material hergestellt oder aus dem Internet heruntergeladen. Gewalthandlungen werden gefilmt und verbreitet. Internet, Computer und Handy sind jedoch keine rechtsfreien 'Spielwiesen'. Auch dort gelten die Strafgesetze und ist die Polizei präsent.

    Der Flyer fordert daher einen verantwortungs- und respektvollen Handy- und Computergebrauch bei den Jugendlichen ein und informiert über die Risiken eines unüberlegten Einsatzes dieser Geräte. Zudem wird explizit ein Verhaltenskodex für den Umgang mit dem Handy formuliert.

    Lehrpersonen und Jugendarbeitende werden anhand des Flyers diese Themen mit den Schülern und Jugendlichen besprechen und den Flyer anschliessend auch mit nach Hause geben. Der Flyer soll so auch als Unterstützung für Eltern dienen, mit ihren Kindern ins Gespräch über deren Handy- und Computernutzung zu kommen, um so ihrer elterlichen Verantwortung auch in diesem Erziehungsbereich leichter nachkommen zu können. Der Flyer ist auch unter www.respect-bitte.li/Materialien abrufbar.

Kontakt:
Gewaltschutzkommission
Jules Hoch
Tel.:  +423/236 78 70



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: