Fürstentum Liechtenstein

pafl: Subventionen für Sport-Infrastrukturen beantragt

    Vaduz (ots) - Vaduz, 18. November (pafl) - Die Regierung unterbreitet dem Landtag einen Finanzbeschluss über die Ausrichtung von Subventionen für Sport-Infrastrukturen zur Verabschiedung. Beantragt werden insgesamt 330'000 Franken für den Bau von zwei Lagerräumen des Liechtensteinischen Skiverbands (LSV) und für die Neuerstellung der Nachtloipenbeleuchtung im Langlaufgebiet Steg/Valüna, das vom Verein Valünalopp unterhalten wird.

    Der LSV und der Verein Valünalopp sind zwei wichtige Organisationen im Bereich des Wintersports. Der LSV feierte in der Vergangenheit grosse internationale Erfolge und ist als einer der grössten Sportverbände des Landes mit vielen Mitgliedern in verschiedenen Bereichen des Skisports aktiv. Der Verein Valünalopp unterhält mit dem Langlaufgebiet Steg/Valüna eines der beliebtesten Sportgebiete des Landes, inmitten der wunderschönen Berglandschaft Liechtensteins. Beide Organisationen haben des Öfteren unterschiedliche Wintersportveranstaltungen organisiert und haben so über die Landesgrenzen hinaus Liechtenstein als leistungsfähiges Wintersportland bekannt gemacht.

    Gemäss Sportgesetz könnten Subventionen für die Bereitstellung von Infrastrukturen durch die Regierung ausgerichtet werden, wobei die Subventionsprojekte erst nach Erteilung der Subvention ausgeführt werden dürfen. Aufgrund der zeitlichen Dringlichkeit wurden sowohl die Lagerräume des LSV als auch die Nachtbeleuchtung der Loipe im Steg bereits erstellt, so dass die Anträge der Subventionswerber nicht vor Projektstart behandelt werden konnten. Die Regierung ist der Ansicht, dass aufgrund des öffentlichen Interesses und aufgrund der finanziellen Möglichkeiten der Gesuchsteller Handlungsbedarf gegeben ist und die finanzielle Unterstützung gerechtfertigt ist.

    Dem Sport kommt eine wichtige sozial-, gesundheits- und gesellschaftspolitische Bedeutung zu. Dazu Regierungschef-Stellvertreter Klaus Tschütscher: "Es ist erfreulich, dass rund die Hälfte der Liechtensteiner Bevölkerung sich in Sportvereinen und -verbänden engagiert. Der Sport in seiner Gesamtheit - sei es der Leistungs- und Spitzensport, Schul-, Behinderten- und Seniorensport - hat in unserem Land eine nicht wegzudenkende Bedeutung, er ist mehr als bloss Freizeitgestaltung." Gerade der Aspekt der Volksgesundheit gewinnt in einer Zeit des Wohlstands und einer zunehmenden Bewegungsarmut, verbunden mit ungesunden Ernährungsgewohnheiten, ständig an Bedeutung. "Dieser Bedeutung des Sports hat die Politik Rechnung zu tragen und unter anderem für die notwendigen Rahmenbedingungen zu sorgen. Dies liegt im öffentlichen Interesse. Deshalb leisten das Land Liechtenstein und die Gemeinden zu Recht bedeutende Beiträge zur Sportförderung, unter anderem auch in Bezug auf eine funktionierende Infrastruktur", bekräftigt Regierungschef-Stellvertreter Klaus Tschütscher seine positive Haltung zu den beiden Subventionsprojekten des Liechtensteinischen Skiverbandes und des Vereins Valünalopp.

Kontakt:
Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein
Tel. +423 236 67 21
info@pia.llv.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: