Fürstentum Liechtenstein

pafl: Das Lerngenie der Kinder

    Vaduz (ots) - Vaduz, 16. November (pafl) - Nach den bisherigen Vorträgen der Veranstaltungsreihe zu SPES I (Schul- und Profilentwicklung auf der Sekundarstufe I), welche die Entwicklung der Schule sowie die Chancen der Schülerinnen und Schüler betreffend die Anschlüsse ins Berufsleben oder die weiterbildenden Einrichtungen zum Gegenstand hatten, geht es im dritten Vortrag am Montag, 19. November, um 18.00 Uhr in der Aula der Oberschule Vaduz ums Thema Lernen.

    Will man Kinder zum lebenslangen Lernen motivieren, muss man ihre Begeisterung wecken und ihr bereits vorhandenes Potenzial zum Wissenserwerb kennen und richtig nutzen. Laut dem Referenten Salman Ansari verfügen Kinder bereits vor der Schule über die wesentlichen Voraussetzungen für gelingendes Lernen, nämlich über die angeborene kindliche Neugier und intuitive Theorien, mit denen sie sich ihre unmittelbare Lebenswelt erschliessen. Sie bringen für die Schule ein grosses Potenzial mit, das zur Zeit von vielen Schulen nicht richtig genutzt wird, im schlimmsten Fall über die Jahre abgebaut oder sogar zerstört wird: die Fähigkeiten zum Beobachten, zum Experimentieren und zum Erproben.

    Wichtige Fragen für den promovierten Chemiker und ehemaligen Leiter der Mittelstufe der Odenwaldschule in Deutschland sind, wie man das kindliche Potenzial und die Freude am Lernen und Verstehen über die verschiedenen Schulstufen hinweg erhalten kann und was Lehrerinnen und Lehrer, aber vielleicht auch Erziehungsberechtigte und Personen im Lebensumfeld von Kindern und Jugendlichen mit den vorhandenen Ressourcen tun können, um Lernprozesse von Anfang an bis hinauf zum Schulabschluss und zum Eintritt ins Berufsleben gelingend zu gestalten.

    Salman Ansari interessieren Ideen, die jede Lehrperson einfach umsetzen könnte, insbesondere die Möglichkeiten der Nutzbarmachung von vorhandenen Ressourcen. Dies erfordert einen Rollenwechsel vom Lehrer zum Mentor, der es zulässt, von Kindern belehrt zu werden.

    Salman Ansari ist gegenwärtig auch Berater beim Projekt "MINTec Hohenlohe-Förderung der naturwissenschaftlich-technischen Bildung in Kindergärten, Grundschulen und Sekundarstufe I" (http://www.znl-ulm.de/html/forschungsprojekte.html) und im von Daniel Barenboim neu gegründeten Musikkindergarten in Berlin (www.musikkindergarten-berlin.de). Wie schon bei der ersten Veranstaltung wird die Moderatorin Jutta Hoop durch den Abend führen und anschliessend an das Referat die Diskussion leiten.

Kontakt:
Schulamt - Pädagogische Arbeitsstelle
Birgit Alexe
Tel.: +423 236 67 83



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: