Fürstentum Liechtenstein

pafl: Liechtenstein-Caucus im US-Kongress

Vaduz (ots) - Vaduz, 27. September (pafl) - Zum Auftakt ihres Besuchsprogramms in Washington konnte Regierungsrätin Rita Kieber-Beck am 26. September 10 Mitglieder des US-Repräsentantenhauses im Rahmen eines Frühstücks im Capitol zur Gründung des Congressional Friends of Liechtenstein Caucus im Kongress begrüssen. Dieser Caucus, welcher sich im Laufe der kommenden Wochen und Monate noch erweitern wird, besteht aus Liechtenstein wohl gesinnten Mitgliedern des Kongresses, darunter einige, die Liechtenstein bereits aus den jährlich im Februar stattfindenden Besuchen kennen. Er verpflichtet sich der Bekanntmachung von Liechtenstein sowie der Förderung der guten bilateralen Beziehungen. Am Vorabend hatte in der Residenz ein Abendessen zur Verabschiedung des norwegischen Botschafters Knut Vollebaek, der neu zum OSZE-Hochkommissar für nationale Minderheiten ernannt wurde, stattgefunden. Im Rahmen von zwei Vorträgen konnte Regierungsrätin Rita Kieber-Beck Studentinnen und Studenten der renommierten Elliott School of International Affairs sowie dem Women's Leadership Program, beide innerhalb der George Washington University, einerseits die Rolle Liechtensteins in der multilateralen Zusammenarbeit näher bringen und andererseits über Chancengleichheit sowie Integrations- und Familienpolitik in Liechtenstein informieren. Die angeregten Diskussionen in beiden Foren waren ein klarer Hinweis auf das Interesse an diesen Themen. Ein weiteres Abendessen in der Residenz ermöglichte das Zusammentreffen mit Washingtoner Vertreterinnen und Vertretern von Diplomatie, Kongress, Kultur und der Medien. Das Programm wurde am 27. September abgerundet durch einen weiteren Vortrag, diesmal bei der Johns Hopkins University School of Advanced International Studies, einem Besuch des Holocaust Museums sowie einer Feier des am 1. Oktober 5-jährigen Bestehens der Liechtensteinischen Botschaft in Washington im Rahmen eines Mittagessens, zu welchem Vertreterinnen und Vertreter des US-Aussenministeriums, der Akademie sowie weiterer Institutionen eingeladen waren. Die beiden kürzlich ernannten Honorarkonsuln Liechtensteins in den USA, Dr. Bruce Allen und Leodis Matthews, nahmen an einigen Anlässen im Rahmen des Besuchsprogramms teil und konnten somit erstmals gemeinsam mit der liechtensteinischen Delegation die relevanten Prioritäten und bisherigen Aktivitäten auf dem Platz Washington erfahren. Kontakt: Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein Tel. +423 236 67 21 info@pia.llv.li

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: