Fürstentum Liechtenstein

pafl: Regierungschef Hasler reist zum Klimagipfel

Vaduz (ots) - Vaduz, 19. September (pafl) - Am 24. September treffen sich Staats- und Regierungschefs aus aller Welt am Rande der 62. UN-Generaldebatte in New York, um die Weichen für einen Kurswechsel im Bereich der Klimapolitik zu stellen. Regierungschef Otmar Hasler vertritt Liechtenstein am Gipfel. Als Ban Ki Moon 2006 zum neuen Generalsekretär der Vereinten Nationen gewählt wurde, versprach er, dem Klimawandel höchste Priorität einzuräumen. 1.5 Jahre später treffen sich die Staats- und Regierungschefs der Welt, um ein Nachfolgeabkommen für das Kyoto-Protokoll zu erarbeiten. Klimakatastrophe verhindern Der stattfindende Klimawandel wird zunehmend nicht nur für die Entwicklungsländer zu einem Problem. Immer mehr entwickelte Industriestaaten erkennen, dass ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum nur erzielt werden kann, wenn mit den vorhandenen Ressourcen schonend umgegangen wird. Gemäss Modellberechnungen sind die Alpen von einem Klimawandel überdurchschnittlich stark betroffen. Liechtenstein steht deshalb in der Mitverantwortung und setzt sich sowohl auf nationaler wie internationaler Ebene für den Klimaschutz ein. Liechtenstein ist seit 1994 Vertragspartei der Klimakonvention und hat das Kyoto-Protokoll bereits 2004 ratifiziert. Mit der Ratifizierung hat sich Liechtenstein verpflichtet, seine Treibhausgas-Emissionen um 8 Prozent gegenüber dem Stand von 1990 zu senken. Kontakt: Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein Tel. +423 236 67 21 info@pia.llv.li

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: