Fürstentum Liechtenstein

pafl: Bewusst(er)leben: Der neue Gesundheitspass ist da

    Vaduz (ots) - Vaduz, 28. August (pafl) - Die erfolgreiche Gesundheitsförderungskampagne "bewusst(er)leben" startet ins zweite Jahr. Schwerpunktmässig wird das Thema der gesunden und ausgewogenen Ernähung die Hauptrolle spielen.  Passend zur bereits verteilten Gesundheitsbroschüre wurde jetzt der zweite Gesundheitspass für Liechtenstein aufgelegt.

    Regierungsrat Martin Meyer zum Inhalt der neuen Gesundheitsinitiative: "Der Pass enthält neben einer Tabelle zum Punktesammeln auch Wissenswertes zum Thema Ernährung und eine praktische Ernährungspyramide Der Ernährungspass 2007/2008 kann gratis beim Amt für Gesundheit bezogen werden und liegt unter anderem auch in den LBA Bussen auf."

    Verhalten verändern

    Gesund und abwechslungsreich, so sollte unsere Ernährung idealerweise sein. Dass dies keine Kunst ist, zeigt der Ernährungspass. Carmen Eggenberger vom Amt für Gesundheit: "Die Basis bildet die Ernährungspyramide der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung. Sie enthält einfache Richtlinien, die eigentlich ohne grossen Aufwand umgesetzt werden können." Die Schwierigkeit besteht jedoch in der persönlichen Umstellung auf eine gesündere Ernährungsweise, denn das eigene Verhalten zu verändern ist ein langwieriger Prozess. Das Bewusstsein für die eigene Gesundheit zu wecken, ist der erst Schritt auf dem Weg zu einem gesünderen Lebensstil.

    Frisch, unverändert, saisonal

    Gewohnheiten oder Vorlieben für bestimmte Nahrungsmittel sind oft genug Gründe dafür, dass die besten Vorsätze schon nach kurzer Zeit wieder über Bord geworfen werden. Auch unwillige Kinder zum Gemüseessen zu verführen benötigt viel Fantasie und Durchhaltewillen. Jedoch lohnt sich der Aufwand, denn eine ausgewogene Kost wirkt sich positiv auf unsere Gesundheit aus. Gerade bei Kindern ist es wichtig, dass sie frühzeitig an eine ausgewogene Mischkost mit frischen saisonalen Produkten gewöhnt werden. Dazu gehört es auch, dass bereits Kinder lernen, genügend Wasser zu trinken. Wasser ist die Lebensquelle schlechthin. Unser Organismus benötigt ausreichend Wasser, damit er alle Organe optimal versorgen kann.

    Ziele definieren

    Auch dieser Gesundheitspass enthält wiederum ein Punktesystem. Es erlaubt einem, sich zuerst einmal zu kontrollieren und anhand der Ernährungspyramide festzustellen, wo man steht, ob die Ernährung bereits optimal oder weniger gut zusammengestellt ist. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird aufgezeigt,  ob man sich neue Ziele setzen muss. Um diese Ziele zu erreichen, empfiehlt Carmen Eggenberger, diese im Gesundheitspass zu notieren und in kleinen Schritten anzugehen.

Kontakt:
Amt für Gesundheit
Carmen Eggenberger
Tel.:  +423/236 73 32



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: