Fürstentum Liechtenstein

pafl: Gemeinsamer Besuch bei der Zurich International School

(ots) - Vaduz, 27. August (pafl) - Die Verfügbarkeit von Plätzen an Internationalen Schulen wird immer mehr zum Wirtschaftsfaktor. Dies gilt für den Grossraum Zürich genauso wie für das Wirtschaftszentrum Liechtenstein und Rheintal. Auf Einladung der Schulleitung, unter dem Vorsitz von Direktor Peter C. Mott, statteten die Schweizer Bundesrätin Doris Leuthard, die Zürcher Regierungsrätin Regine Aeppli sowie Regierungschef-Stellvertreter Klaus Tschütscher der Oberstufe der Zurich International School (ZIS) vor kurzem einen rund eineinhalbstündigen Besuch ab. Die Politiker nahmen damit die Chance wahr, um sich unmittelbar einen Eindruck vom internationalen Schulleben zu verschaffen. Nach dem Besuch der International School of Rheintal in Buchs im Frühjahr dieses Jahres war der jetzige Besuch der ZIS für Regierungschef-Stellvertreter Tschütscher der erneute Beweis, dass eine Internationale Schule die Standortattraktivität erhöht. "Eine Internationale Schule ist somit nicht nur eine Angelegenheit der Wirtschaft, sondern muss im Interesse der Standortpolitik auch vom Staat unterstützt werden", zeigt sich Regierungschef-Stellvertreter Klaus Tschütscher überzeugt. Die beiden Wirtschaftsminister, Bundesrätin Doris Leuthard und Regierungschef-Stellvertreter Klaus Tschütscher, nutzten die Gelegenheit ihres Zusammentreffens auch, um in einem Vier-Augen-Gespräch wichtige bilaterale Themen zu besprechen. Kontakt: Ressortsekretär Horst Schädler Tel.: +423/236 76 69 horst.schaedler@mr.llv.li

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: