Fürstentum Liechtenstein

pafl: Helikopter für "Einsatz 07" stehen bereit

      (ots) - Vaduz, 22. August (pafl) - Der Countdown für den grossen
"Blaulichttag" am kommenden Samstag beim Amt für Bevölkerungsschutz
sowie Tiefbauamt an der Zollstrasse läuft auf Hochtouren. Erstmalig
in Liechtenstein gibt es eine beeindruckende Leistungsschau und
spannende Vorführungen der Liechtensteiner Retter und Helfer,
inklusive tollem Kinderprogramm.

    Hubschrauber kommen

    Neben dem Hubschrauber des Innenministeriums von Österreich steht auch die Alouette III des Schweizer Militärs auf der Startbahn bereit. Während die Hubschrauberbesatzung zusammen mit den Grenadieren der Landespolizei und einem anderen Einsatzteam der Landespolizei zwei spektakuläre Verfolgungsjagden präsentieren wird, können die Zuschauer am Samstag die Ecureuil ("Eichhörnchen") des österreichischen Innenministeriums besichtigen.

    Regierungsrat Martin Meyer: "Wir möchten der Bevölkerung in Liechtenstein demonstrieren, wie hervorragend die Blaulichtorganisationen in Liechtenstein ausgebildet sind. Die Männer und Frauen der Liechtensteiner Blaulichtorganisationen setzen sich Tag für Tag für ein sicheres und lebenswertes Liechtenstein ein."

    Spektakuläre Vorführungen

    Egal ob Landespolizei, die Liechtensteiner Feuerwehren, Liechtensteinisches Rotes Kreuz, Samariter, Zivilschutz, Bergrettung, Wasserrettung oder Hundeführer. Alle Blaulichtorganisationen zeigen am Samstag ihre grossen Stärken bei den verschiedensten Vorführungen. Die zwei Hubschrauber, abseilende Grenadiere, Gasbrand, Unfallszenario, Kletterwand inklusive 15 Meter hohem Bergelift, Polizeihund im Einsatz, Gratis LBA Shuttle Bus, Gurteschlitten, Wärmebildkamera, Jugendfeuerwehr, Helpis, usw. sind nur einige Highlights dieses besonderen Spektakels der Liechtensteiner Retter und Helfer.

    Öffentliche Verkehrsmittel benutzen

    Für den Transport der Zuschauer steht ab dem Postamt Vaduz ein kostenloser LBA Shuttledienst im 15 Minuten Takt zum Veranstaltungsgelände und retour zur Verfügung. Zudem bieten die Feuerwehren die einmalige Möglichkeit, ab dem Grossparkplatz beim Rheinstadion Vaduz mit Mannschaftstransportfahrzeugen der Feuerwehr zum Gelände beim Tiefbauamt zu fahren. Alfred Vogt vom Amt für Bevölkerungsschutz: "Die Parkplätze sind gut ausgeschildert, für die Radfahrer stehen direkt beim Veranstaltungsgelände Fahrradabstellplätze zur Verfügung. Wir empfehlen auf jeden Fall eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, mit dem Fahrrad oder zu Fuss."

    "Einsatz 07" - Liechtensteiner Aktionstag Retten und Helfen - Samstag, 25. August 2007, 09.30 Uhr - 16.30 Uhr -  Amt für Bevölkerungsschutz, Nähe Rheinbrücke - Eintritt frei

Kontakt:
Markus Amann
Mitarbeiter der Regierung
Tel.:  +423/236  63 06



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: