Fürstentum Liechtenstein

pafl: Bewusst(er)leben: Baggern, Pritschen und erfolgreiche Sonnenschutzaktion

      (ots) - Vaduz, 12. August (pafl) - "Wir sind zufrieden mit der
Zusammenarbeit. Obwohl das Wetter nicht immer mitgespielt hat,
konnten wir viele Besucher über den richtigen Umgang mit Sonnenschutz
informieren", zieht Marion Leal von der Krebshilfe Liechtenstein eine
positive Abschlussbilanz über die Kooperation mit der
Regierungskampagne "bewusst(er)leben" und dem Beachvolleyball-Turnier
in Vaduz.

    Das bei diesem Grossanlass eingesetzte Team "Cream Attack" motivierte auf ungezwungene Art, sich vor der Sonne zu schützen. Neben den eigenen Sonnencreme-Dispensern wurden auch "bewusst(er)leben"-Caps an die Volleyballfans verteilt. Regierungsrat Martin Meyer als Hauptverantwortlicher für die Regierungskampagne "bewusst(er)leben" zeigte sich über die positiven Rückmeldungen der Besucher erfreut: "Das engagierte "Cream Attack Team" sorgte zwischen der lockeren Atmosphäre beim Beach-Volleyball und der guten Laune der Sportler für mehrere Matchbälle in Sachen Hautkrebsprävention."

    Gute Heilungschancen

    In den vergangenen 50 Jahren konnten viele Erfolge bei der Krebsbekämpfung erzielt werden. Dank der Forschung können viele Krebsbetroffene geheilt oder kann die Krankheit eingedämmt werden. Um die Sterblichkeitsrate bei Hautkrebs zu senken, setzt die Krebshilfe Liechtenstein in der Hautkrebsprävention auf eine wirkungsvolle Früherkennung. Die Heilungschancen bei den meisten Hautkrebsformen sind gut. Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist, dass der Tumor möglichst früh, in einem dünnen Stadium, erkannt wird. Durch die Selbstuntersuchung der Pigmentmale drei bis vier Mal jährlich können Hautveränderungen frühzeitig festgestellt werden.

    Weitere Aktion folgen

    Im Rahmen der Gesundheitsförderungskampagne "bewusst(er)leben" läuft derzeit auch noch erfolgreich die gross angelegte Hautschutzkampagne für Bauarbeiter in Liechtenstein. Direkt auf der Baustelle werden die Bauarbeiter umfassend informiert. Die Krebshilfe informiert dabei im Rahmen der Kampagne "bewusst(er)leben" gemeinsam mit den Bauunternehmen Frick AG, Gebr. Bühler und Foser AG über richtiges Verhalten für Arbeiten im Freien und Schutzmassnahmen gegen UV-Strahlung. Insgesamt werden über 30 Baustellen und somit über 500 Bauarbeiter im Rahmen der Kampagne mit Informationen und Sonnencreme versorgt. "Es ist vorbildhaft, dass sich drei der grössten Bauunternehmer für dieses wichtige Präventivprojekt einsetzen", so Regierungsrat Martin Meyer. "Wir werden im Rahmen der Regierungskampagne "bewusst(er)leben" in den kommenden Wochen und Monaten weitere Gesundheitsaktionen in Liechtenstein durchführen."

Kontakt:
Ressort Gesundheit
Markus Amann, Mitarbeiter der Regierung
Tel.: +43 664/323 09 89



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: