Fürstentum Liechtenstein

pafl: Bewusst(er)leben: Aktion "5 am Tag" kommt

      (ots) - Vaduz, 27. Juli (pafl) - Egal, welches Alter man hat:
Fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag gehören bei jedem auf den
Speiseplan. Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Alle
brauchen viel Obst und Gemüse, um ihren Körper optimal zu versorgen.
Im Rahmen der Regierungskampagne bewusst(er)leben wird die Kampagne
"5 am Tag" zusammen mit der Krebshilfe Liechtenstein und dem Amt für
Gesundheit nach den Sommerferien gestartet. Regierungsrat Martin
Meyer zeigt sich von der Initiative begeistert: "Die Zauberformel zu
gesunder Ernährung lautet ganz einfach 5 Portionen täglich. Durch
gesunde Ernährung mit ausreichend Obst und Gemüse wird die Gesundheit
gestärkt."

    5 am Tag bringt viele Vorteile

    Obst und Gemüse enthalten zahlreiche Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe, die vor verschiedenen Krankheiten schützen können. Helen Näff vom Amt für Gesundheit: "Die Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner sollen öfters Obst, und Gemüse essen. Am besten sind drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst täglich, dabei ist eine Portion eine Hand voll."  Die Gesundheitskampagne "5 am Tag"  wird von zahlreichen Ernährungsexperten, Köchen und Medizinern unterstützt. Entscheidend für die gesundheitsfördernde Wirkung wird sein, dass nicht nur gelegentlich Obst und Gemüse verzehrt, sondern die Ernährung dauerhaft umgestellt wird.

    Helen Näff betont auch einen anderen, besonders wichtigen Aspekt der neuen Gesundheitsaktion im Rahmen der Regierungskampagne bewusst(er)leben: "Mit einer gemüse- und früchtereichen Ernährung bleibt der Körper in Schwung und nicht zuletzt wird dadurch dank des geringen Energiehaushaltes auch eine erfolgreiche Gewichtskontrolle unterstützt."

    Gesundheit wird gestärkt

    Zahlreiche Studien aus aller Welt zeigen: Wer viel Obst und Gemüse isst, hat ein geringeres Risiko für Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Durch eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse wird die Gesundheit gestärkt. Das ist eine schmackhafte Prophylaxe. Wichtig ist,  das Bewusstsein für gesunde Ernährung zu schärfen und Wege aufzuzeigen, wie man ungesunde Ernährungsgewohnheiten ablegen kann. Eine gesunde Ernährung muss von jung und alt als selbstverständlich, und nicht als Zwang, erlebt werden. Regierungsrat Martin Meyer: "Gesunde Ernährung und ausreichende Bewegung können helfen, gesund zu bleiben und die Lebensqualität zu verbessern. Wer sich regelmässig bewegt und sich gesund ernährt, fühlt sich gleich viel besser."

Kontakt:
Amt für Gesundheit
Peter Gstöhl
Tel.:  +423/236 73 35



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: