Fürstentum Liechtenstein

pafl: Regierung nimmt den Landesrichtplan zur Kenntnis

      (ots) - Vaduz, 11. Juli (pafl) - Die Regierung hat in ihrer
Sitzung vom 10. Juli 2007 den Landesrichtplan als Instrument zur
Steuerung der räumlichen Entwicklung des Landes zur Kenntnis
genommen. Der Landesrichtplan zeigt in der Gesamtübersicht Vorhaben
auf, die Auswirkungen auf unseren Raum haben und er soll der
Koordination der betroffenen Landesstellen dienen. Gleichzeitig hat
die Regierung die Absicht bekräftigt, den vorliegenden Gesamtplan auf
der Basis der bestehenden Strukturen und Grundlagen weiter zu
entwickeln. Dies wird in Abstimmung mit den Gemeinden und den
Nachbarländern zu erfolgen haben.

    Mit dem Landesrichtplan legt die Regierung im Sinne eines transparenten und nachvollziehbaren Handelns ihre Entscheidungsgrundlagen für die Suche nach Lösungen bei übergeordneten räumlichen Konflikten dar. Diese Transparenz führt bei allen Beteiligten zu mehr Planungssicherheit und damit zu einer effizienteren Behandlung von Interessen mit räumlichen Auswirkungen.

    Die mit raumrelevanten Problemstellungen befassten Landesstellen sind verpflichtet, Planungsvorhaben mit räumlichen Auswirkungen auf den Landesrichtplan abzustimmen. Der Landesrichtplan besteht aus einer Karte sowie dem dazugehörenden Bericht und gliedert sich in die Sachbereiche Siedlung, Natur und Landschaft, Verkehr sowie Ver- und Entsorgung. Während im Bericht das jeweilige Vorhaben beschrieben wird, werden dessen räumliche Zusammenhänge in der Karte planerisch dargestellt. Es ist also wichtig, sowohl Karte wie Bericht zur Interpretation der jeweiligen Information bei zu ziehen.

    Der Landesrichtplan ist ein öffentliches Planungsinstrument. Gedruckte Exemplare können bei der Stabsstelle für Landesplanung unter info@slp.llv.li oder telefonisch unter +423 236 64 72 bestellt werden. Der Landesrichtplan ist zudem ab Anfang nächster Woche im Internetportal der Landesverwaltung unter Stabsstelle für Landesplanung (www.llv.li/amtsstellen/llv-slp-home.htm) verfügbar.

Kontakt:
Stabsstelle für Landesplanung
Hubert Ospelt
Tel.:  +423/236 64 72



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: