Fürstentum Liechtenstein

pafl: Grenzüberschreitende Kooperation im Sicherheitsbereich - erfolgreiche Polizeiausbildung in Österreich

(ots) - Vaduz, 24. Juni (pafl) - Regierungsrat Martin Meyer und Polizeichef Adrian Hasler werden am Montag an einer besonderen Polizeifeier in Vorarlberg teilnehmen und am Rande dieses Anlasses mit dem österreichischen Innenminister Günther Platter zusammentreffen. Zusammen mit 28 Polizeibeamten aus Vorarlberg werden auch zwei Aspiranten bzw. angehende Polizisten aus Liechtenstein "ausgemustert". Die beiden Liechtensteiner Thomas Schädler und Thomas Bereiter wurden im Rahmen einer gemeinsamen Vereinbarung im April und Mai dieses Jahres in Feldkirch in den Fächern Strafrecht und Strafprozessordnung ausgebildet. Der österreichische Innenminister wird dabei im Rahmen dieser gemeinsamen Feier auf dem Muttersberg die Urkunden an die künftigen Polizeibeamten übergeben. Schengen/Dublin-Verhandlungen Ein zentrales Thema zwischen den beiden Regierungsmitgliedern wird der bevorstehende Schengen/Dublin-Beitritt der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein sein. Österreichs Innenminister Platter hatte sich anlässlich eines Staatsbesuches bei seinem italienischen Amtskollegen Amato positiv gegenüber dem Beitritt der Schweiz und Lichtenstein ausgesprochen. Dabei wurde die Errichtung einer so genannten "Pressure Group" vorgeschlagen, an der sich neben Italien auch Deutschland und Frankreich beteiligen sollen. Ziel der "Pressure Group" sollte es sein, den Beitritt der Schweiz und Liechtensteins vorzubereiten und positiv zu unterstützen. Kontakt: Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein Tel. +423 236 67 21 info@pia.llv.li

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: