Fürstentum Liechtenstein

pafl: Erstellung eines Säugetierinventars für Liechtenstein bewilligt

      (ots) - Vaduz, 2. Mai (pafl) - Die Regierung hat die Publikation
eines Säugetierinventars für Liechtenstein genehmigt und dafür einen
Beitrag von 110'000 Franken an den Gesamtkosten von 285'000 Franken
bewilligt.

    Mit der Erfassung der Artengruppe der Säugetiere wird die letzte grössere Lücke in der Inventarisierung der Tierwelt Liechtensteins geschlossen. Das Projekt läuft über die Jahre 2007 bis 2009 und wird in enger Zusammenarbeit zwischen Botanisch-Zoologischer Gesellschaft Liechtenstein, Sargans, Werdenberg und dem Amt für Wald, Natur und Landschaft durchgeführt. Die Höhe der Projektkosten ergibt sich aus der sehr grossen Vielfalt an verschiedenen Tierarten, die jeweils durch entsprechende Spezialisten behandelt werden müssen. Für die Kleinsäuger sind noch Erhebungen (Einfänge, genetische Analysen) notwendig, weil hierüber noch kaum Daten für unser Land vorhanden sind. Der Leiter des Bündner Naturmuseums, Jürg-Paul Müller, ist der ausgewiesene Fachmann für Kleinsäuger im Alpenraum und begleitet das Projekt aus fachlicher und wissenschaftlicher Sicht.

Pressekontakt:
Amt für Wald, Natur und Landschaft
Michael Fasel
Tel.:  +423/236 64 05



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: