Fürstentum Liechtenstein

pafl: Heilpädagogische Begleitung in den Kindergärten

      (ots) - Vaduz, 4. April (pafl) - Die Regierung hat an ihrer
Sitzung vom 3. April 2007 beschlossen, an den Kindergärten in Schaan
und in Nendeln ein Pilotprojekt mit der Bezeichnung "Heilpädagogische
Begleitung in den Kindergärten des Fürstentums Liechtenstein" zu
starten.

    Das Projekt, welches unter der Leitung des Schulamtes in Zusammenarbeit mit den Gemeinden Schaan und Eschen-Nendeln durchgeführt wird, beginnt im kommenden Schuljahr 2007/2008 und wird im April 2009 evaluiert. Es soll eine Kindergärtnerin mit heilpädagogischer Zusatzausbildung angestellt werden, welche die insgesamt 10 Kindergärten betreut. Diese Heilpädagogin arbeitet eng mit den Kindergärtnerinnen zusammen, bietet Beratung auch für Eltern an und arbeitet direkt mit jenen Kindern, welche einer zusätzlichen Förderung bedürfen.

    Ziel des Projektes ist es, Entwicklungsverzögerungen oder spezielle Begabungen bei den Kindern möglichst frühzeitig zu erkennen und entsprechende Fördermassnahmen einzuleiten. Je früher nämlich besondere Entwicklungen erkannt werden, desto weniger Förderung oder Betreuung ist später in der Schulzeit nötig. Das Pilotprojekt wird zeigen, ob die heilpädagogische Begleitung in den Kindergärten, welche dem Angebot des Ergänzungsunterrichtes an den Primar- und Oberschulen entspricht, künftig weiter ausgebaut werden soll.

Pressekontakt:
Schulamt
Peter Binder
Tel.:  +423/236 67 69



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: